Permalink

12

Monsieur Seguin

Den kennst du nicht?
Dann.. beschreib ich ihn dir !
(Text Quelle aus dem Buch “ Der Grüffelo“)
Es ist ein Salat ,
mit Feigen , saftigen Birnen, kleinen süßen Weintrauben,
knackigen Walnüssen und warmen Ziegenkäse.
Und zum Schluss kommt noch ein Dijon-Senfdressing oben drauf..
Klingt das nicht lecker ?!

You don’t know him, 
I’ll describe him for you. 

It is a salat made from figs, juicy pears, small sweet grapes, walnuts and feta.
In the end there also is a shot of „Dijon“ mustard. 

Doesn’t this sound tasty ?

 
Um das Ganze aufzuklären :
Monsieur Seguin ist eigentlich ein französisches Buch 
und heißt im Original
In diesem Buch geht es um einen Herrn namens 
Monsieur Seguin und seine Ziege Blanquette.
Dieses Buch gab dem Salat seinen Namen…
Wegen des Ziegenkäses ,
ohne den der Salat nicht mal halb so genial lecker wäre…


To tell you the truth:

Monsieur Seguin is a french book and it’s original title is: La chèvre de monsieur Seguin
The book is about a guy named Monsieur Seguin and his goat Blanquette
This book was the reason for the name of the salat.
Without feta it wouldn’t be half that tasty. 

Ich finde er  passt so gut zum Herbstthema,
dass ich ihn euch nicht vorenthalten möchte.
Der Salat ist schnell zubereitet und angerichtet
und man kann das Dressing auch schon am Vortag herstellen.

I think  this salat is a good topic for this season and that’s why I want to share it with you.
It is made quickly and those who like can prepare dressing on a previous day. 


Es gibt in der Innenstadt von Wien ein kleines,
heimeliges und vor allem entzückendes Lokal
das sich “ Le Bol „ nennt.
Ein französisches Bistro & Café 
das mittlerweile zum Treffpunkt von meiner liebsten Freundin und mir 
geworden ist.
Ich mag das Flair dort sehr gern.
Im vorderen Raum steht ein riesengroßer Tisch,
an dem alle Platz nehmen können um zu Essen und Trinken.
Entweder frühstücken wir dort
und gehn anschließend etwas durch die City bummeln,
oder wir treffen uns zum Mittagessen.
Eines meiner Lieblingsgerichte auf der Karte
ist eben dieser Salat mit Ziegenkäse!

In the center of vienna there is a small restaurant called „Le Bol“
It is homelike and really nice.
It is a french bistro and cafe which turned out to be a favourite place for me and my best friend to meet.
I really enjoy the flair, and in one of the rooms there you’ll find a big round table where everybody can take
a seat and eat together.
Sometimes we meet there for breakfast to go shopping afterwards, sometimes we take our lunch there.
And one of my favourite meals is exactly this salad with goat cheese. 

Ich wollte schon seit längerem unbedingt
diesen Salat zu Hause ausprobieren.
Was dabei rausgekommen ist,
hat sehr gut geschmeckt und ist dem Original schon ganz nahe gekommen.
Ich weiß natürlich nicht das geheime Originalrezept,
aber so konnte ich zu Hause etwas herumexperimentieren um
die Zutaten heraus zu finden!

I always wanted to prepare this salad at home and when I tried it for the first time 
it was already very close to the original.
Of course I don’t know all ingredients or the original secret recipe but this made me try a little
bit by myself to find out… 


Zubereitung für 2 Personen:
Als Salat hab ich einen ganzen Gartensalat genommen,
gewaschen und kleingezupft.
Dann Birnen und Feigen geschnitten, beiseite gestellt.
Dann das Dressing :
Das ist das wichtigste an der ganzen Geschichte – neben dem Ziegenkäse natürlich.
Ich hab in einen Shaker 
3 EL Dijonsenf ,
2 EL Honig,
1 Spritzer Zitronensaft,
4 EL Olivenöl
4 EL Weißweinessig
2 Prisen Salz
etwas Pfeffer
gegeben und das ganze kräftig geshakt .
Den Salat mit dem Dressing in einer Schüssel mischen
und am Teller anrichten.
Die Feigen & Birnen draufgeben,
die Nüsse verteilen und die Weintrauben nicht vergessen !
In der Zwischenzeit von einer Ziegenkäserolle
ein paar ( je nach Wunsch) Stücke
runterschneiden und in der Pfanne mit Olivenöl 
kurz auf beiden Seiten anbraten lassen.
Noch warm auf den Salat verteilen und genießen !!

Recipe
For 2 persons

The salad I took was simple lettuce salad from the garden, washed and plucked.
After that I cutted bears and figs

Dressing: 

This is the most important thing except goat cheese.
What I did into the shaker was the following:

3 spoones Dijon mustard
2 spoones honey
a shot of lemon juice
4 spoones of oil from olive
salt and pepper
which I shaked well.
After that I mixed salad with dressing in a bowl and prepared plates.

 I putted pears and figs on top and so I did with nuts and grapes.

I cutted some slices of the goat cheese and fried it in a pan with olive oil shortly at both sides.

Best to enjoy when cheese is still warm when serving. 

Wenn ihr aber mal das Original probieren möchtet
und zufällig in der Stadt seit,
dann schaut doch mal beim „Le Bol“ vorbei !
Ihr werdet es nicht bereuen,
diesem Flair kann man sich einfach nicht entziehen…

But if you want to try the original “ Monsieur Seguin “ salad 
then you have to go to the centre of vienna!
There you can find a tiny and cosy french bistro .
You won´t regret , this atmosphere you can´t escape !

Ich wünsch euch ein wunderschönes Wochenende !

Have a nice weekend,
and stay tuned !

PS:

Meliha vom Blog “ Sweet Times “ hat mich gefragt,
ob ich bei ihrer Kolumne : “ 5 Fragen in der Küche „
mitmachen möchte.
Wenn ihr gern nachlesen würdet,
was ich da so aus dem Nähkästchen geplaudert hab
schaut doch einfach mal bei ihr vorbei *klick*!
Liebe Meliha, danke dass ich dabei sein durfte !
Ganz liebe Grüße
Melanie

All the best,

Melanie

12 Kommentare

  1. Hallo liebe Melanie,
    es hört sich sehr lecker an, aber ich bin (leider) kein Fan von Ziegenkäse. Salate sind immer sehr lecker, besonders wenn man mit ein Bisschen Früchte oder Obst mischen….hm…schmeckt immer sehr erfrischend.
    Ich wünsche Dir noch ein schönes Wochenende.
    Viele liebe Grüße,
    Lucia

  2. Wow! Das erste Bild ist der Hammer! Und in dem Salat ist alles drin, was ich gerne mag, den werde ich unbedingt ausprobieren. Hab ich einen Hunger! Gut, daß es gleich zum Italiener geht ;)

    Liebe Grüße,

    Isabelle

  3. Für so einen Salat würde ich gerade sterben! Das Beste daran: Dank dem köstlichen Ziegenkäse müsste ich ihn nicht mit dem Männchen teilen. Und herrliche Food-Photography, so schön „rauh“ (inzwischen ja ohne das h, aber ich weigere mich) und brut, um es mal in der Sprache von Monsieur Seguin zu sagen :)

  4. Oooooooooh ja, das Le Bol ist sooooo schön :) Ich war dort mal mit meinem Mann frühstücken…

    Ich liebe auch die vielen tollen Sachen, die man dort kaufen kann… da könnte man ewig drin sitzen und nur schauen :)

    Ich muss gestehen, ich bin kein großer Fan von „süßen“ Salaten mit Obst…. aber das mit dem Ziegenkäse hat was :)

    Ganz liebe Grüße
    Salma

  5. Hallo, liebe Melanie …

    ich liebe Salate!! Und der sieht soooooooooo lecker aus, dass ich ihn unbedingt nachmachen muss!!

    Supertoll die Bilder mit den Birnen!!

    Ganz liebe und herzige Grüße
    *Angela*

  6. Liebe Melanie,
    diesen Salat muss ich probieren. Dressiert lecker aus und hört sich lecker an. Deine Fotos auf Deinem Blog finde ich wunderschön, gerne komme ich jetzt öfter vorbei. Liebe Grüße von Annett

  7. Liebe Melanie,
    ich habe mich in diesen Salat im Le Bol verliebt!!! Der ist UNPACKBAR GUT!
    Immer wenn ich dort bin, esse ich den Salat zum NIEDERKNIEN!!
    Den Ziegenkäse gibts am Naschmarkt: Käseland
    Mo. bis Fr. von 9 bis 18.30 Uhr und
    Samstag von 8 bis 17 Uhr geöffnet.
    1060 Wien, Naschmarkt 172
    Höhe Theater an der Wien

    Wo kaufst du ihn!???

    DANKE für das DRESSING-REZEPT!!!!

    GLG
    Verena

  8. Ich bin mir relativ sicher, dass ich einen Hauch von Curry geschmeckt habe letztes Mal…hmm??? Vielleicht ist auch etwas Orangensaft drin? I don’t know…aber das Dressing ist gelb…..

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: