Permalink

13

Chicken Saltimbocca with Antipasti { Recipe }

Bevor ich meinen Urlaub beginne und mich die nächsten drei Wochen auf die faule Haut legen werde, möchte ich euch zur Einstimmung noch ein mediterranes Gericht schmackhaft machen, welches ich persönlich sehr gern vor mir am Platzset stehen habe. Saltimbocca kennen viele bestimmt in der „Urversion“ mit Kalbfleisch und Linguine als Beilage. Da mir im Sommer Nudeln oder Ähnliches zu schwer im Magen liegen, hab ich Antipasti – Türmchen gemacht, die ebenfalls ganz wunderbar zu dem Fleischgericht harmonieren und auch optisch einiges her machen. Statt dem Kalbfleisch verwende ich meist Hühnerfilets. Sind viel zarter und schmackhafter für mich und außerdem eine nette Abwechslung zur traditionellen Variante dieser italienische Speise.
Wer es gern mal ausprobieren möchte, habich hier  das Rezept für euch notiert!
Hühnchen Saltimbocca mit Antipasti – Türmchen
Rezept für 2 Personen
2 flache Hühnerfilets
4 dünne Scheiben Parma Schinken
2 große Salbeiblätter
Salz und  Pfeffer
1/8 l Weißwein
1/8 l Hühnersuppe (od. Wasser mit Suppenwürze)

für die Türmchen
1 mittelgroße Zucchini
1 handvoll getrocknete Tomaten
1 Mozzarella Käse
Olivenöl
Salz und Pfeffer 
Rosmarin
Zubereitung:

Für die Türmchen die Zucchini in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und in Olivenöl in einer Pfanne auf beiden Seiten braten. Während des Bratvorgangs 2 Rosmarinzweige hinzufügen und mit garen lassen. Die Zucchinischeiben nach dem Braten auskühlen lassen und danach mit dem in Scheiben geschnittenen Mozzarella sowie den getrockneten Tomaten türmen und mit einem Zahnstocher feststecken. Jedes Türmchen mit etwas Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und am Teller anrichten. Die Hühnerfilets waschen, trockentupfen, leicht salzen (der Parmaschinken ist ja bereits recht salzig) und pfeffern. Anschließend je ein Salbeiblatt auf das Hühnerfilet legen und um das Fleisch zwei Scheiben des Parmaschinkens wickeln und mit einem Zahnstocher feststecken. Die vorbereiteten Filetstücke in einer Pfanne mit Olivenöl auf beiden Seiten bei mittlerer Hitze braten.
Anschließend die Filets aus der Pfanne auf einem Teller beiseite stellen und den Bratensatz mit 1/8 l Weißwein ablöschen und etwas einkochen lassen. Nun wieder die Filets in die Pfanne geben, mit der Suppe aufgießen und noch ca. 1 min. bei schwacher Hitze köcheln lassen. Gut dazu harmoniert als weitere Beilage Polenta, wer mag. Garniert wird das ganze mit einer Balsamicoreduktion. Ein ideales Gericht, welches auch für eine Sommergrillerei vorbereitet werden kann. Ich wünsch euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachkochen. 
Wie einige bereits auf Instagram gesehen haben, sind wir mitten in den Vorbereitungen für eine 30iger Geburtstagsparty meiner Freundin Verena. Sie feiert heut Abends ihre Party bei sich zu Hause nach dem Motto „The great Gatsby“ . Alle müssen sich im Stil der goldenen Zwanziger kleiden. Smoking, Hosenträger, Hüte, Spitze, Glitzerkleider, Zigarettenspitze, Perlen, Wasserwellen und vieles andere mehr wird man heute zu sehen bekommen! Ich freu mich schon riesig auf den Abend.. Vielleicht hab ich ein paar Bilder für euch :)
Wünsch euch ein wunderschönes Wochenende! Bis in drei Wochen .. Ganz liebe Grüße, 


PS: Die Gewinnerin des FREYSTIL Give Aways ist Linda von Le Pettit Cousin ! Herzlichen Glückwunsch du Liebe ! Bitte melde dich bei mir per Mail. Bei euch allen möcht ich mich für die lieben Kommentare und die rege Teilnahme an dem Give Away bedanken ! 
Bezugsquellen :
Küchentuch lila von hier
Teller von hier

13 Kommentare

  1. Oh mein Gott ich liebe die 20er!!!
    Bitte bitte bitte zeig uns ein paar Fotos :-)
    Ich muss den Film unbedingt sehen.
    Dein Rezept sieht wirklich super lecker aus.
    Ich mag bei dem Wetter auch kaum essen.
    Ich vergesse es regelrecht….
    Liebe Grüße
    Vicky

  2. Liebe Melanie
    Ich sitze gerade jauchzend vor dem PC und kann es kaum glauben – ich hab gewonnen!!! VIELEN VIELEN DANK !!!!! Werde dir sofort meine Anschrift senden…
    Sei ganz lieb gegrüsst, Linda

    PS Das Saltimbocca sieht super lecker aus und wir mögen hier alle sehr gerne Salbei – werde ich bestimmt nachkochen!

  3. Das sieht sehr sehr lecker aus!!
    Die Türmchen sind super, die muss ich auf jeden jeden Fall ausprobieren :)
    Vielen Dank für das tolle Rezept und einen schönen Urlaub wünsche ich!!
    Liebe Grüße maackii

  4. Liebe Melanie,

    endlich komme ich mal zum Kommentieren.
    Auf deinem Blog gibt es immer so leckere Rezepte und wunderschöne
    Bilder dazu. Da bekommt man doch gleich Hunger…

    Ich wünsche dir einen schönen Abend aus dem 7ten Stock, deine Katrin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: