Permalink

14

festively decorated branches

Letzte Woche hab ich bei einem unserer Spaziergänge einen etwas größeren Ast aus dem Wald mit nach Hause genommen. Meine beiden Töchter haben etwas verwundert geschaut, als ich das sperrige Ding in den Kofferraum gehievt habe . Aber mittlerweile wissen sie schon über meine leichten Deko-Knall Bescheid und quittieren solche Spontanaktionen mit grinsendem Stillschweigen.

Als ich dann den Ast zu Hause an seinen Bestimmungsort gestellt habe, viel meinem Mann nichts besseres ein, als seine Caps darauf zu “ dekorieren“…  Auf Instagram hatte ich bereits fototechnisch davon berichtet. Der Herr Gemahl dachte doch allen Ernstes, dass ich einen Ast aus dem Wald nach Hause schleppe für seine Caps! Eigentlich sollte er es doch besser wissen.. :)
Heute hab ich dann seine Kopfschmuckstücke unauffällig weg geräumt und stattdessen meine Weihnachtsdeko auf dem Ast dekoriert. So wie es von Anfang an geplant war. Dafür habe ich die wunderschönen goldenen Papierbälle von hier aufgehängt und ein bisserl was von meinem Christbaumschmuck geopfert. Dieses Jahr hat es mir Weiß und Gold angetan… Ich denke unser Christbaum wird dieses Jahr ebenfalls in diesen Farben glänzen.
Vor dem Ast habe ich Kerzen hingestellt sowie eine Vase, die ich mit goldenem Sprühlack besprüht habe. Und damit mein Dekoobjekt auch abends strahlen kann, band ich eine Lichterkette um ihn herum. Eine einfache und hübsche Möglichkeit um kahle Ecken sehenswert zu gestalten. Diese Wand ist nämlich bis auf unsere Familienbilderwand recht kahl.. Ich weiß unter dem Jahr nie so recht, was ich in diese triste Ecke stellen sollte, das was her macht. Da unsere Raumhöhe in diesem Bereich so enorm ist, wirken kleine Blumentöpfe oder ähnliches richtig mickrig :) Der Ast mir seiner stattlichen Höhe lockert diesen Unterschied sehr gut auf.. Ich denke, er darf auch nach der Weihnachtszeit dort verharren und auf die Osterdeko warten :) Dazwischen muss ich halt wohl oder übel damit rechnen, dass mein lieber Herr Gemahl seine Caps erneut auf meinem Ast zur Schau stellen könnte ;) … 
Ich wünsch euch eine wunderbare Woche und schick euch liebe Grüße,

Bezugsquellen
gold/weiße Papierbälle : von hier
weiße Keramikanhänger & kleine Schneebälle : von hier
weißes gelöchertes Teelicht groß : von hier
grüne Vase : Flohmarkt

14 Kommentare

  1. Hallo Melanie,

    schön stimmungsvoll sieht es bei euch aus. Das erst Foto mit den Lichtpünktchen ist toll! Wir schleppen auch immer Äste für die Deko aus dem Wald mit nach Hause.

    Bei uns gibt es übrigens eine ziemlich ähnliche Familienwand. In meinem Post vom 17. November kannst du sie zumindest erahnen… wenn du möchtest :). Ich habe auch weiße und schwarze Rahmen kombiniert.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Nadine

  2. hui wui, schöne einblicke! und das eck… habt ihr einen stock in der wohnung??

    zu ästen von spaziergängen ;-) : ich hab auch einen ast letztens mitbegracht und werde ihn dir mal zeigen… hihi….

    lg nora

  3. Solche Spontanaktionen mach ich auch schon mal. Voriges Jahr nahm ich ebenfalls einen größeren Ast vom Spaziergang mit. Er erhielt noch einen weißen Anstrich und fertig war die Weihnachtsdeko.
    Einen lieben Gruß, Kerstin

  4. Huhu – du schreibst ja immer netterweise die Bezugsquellen dazu – mich würde mal interessieren, ob es sich bei den verlinkten Shops um deine Kooperationspartner/Sponsoren handelt? also ob du die verlinkten Teile gesponsert bekommen hast? Oder machst du solche Werbung anders kenntlich? Liebe Grüße, Milena

    • HI liebe Milena ! Wenn du Fragen hast, kannst du mich gern per Mail kontaktieren. So vergiss ich es nicht zu beantworten und du musst mir kein “ ? “ unter deinen ersten Kommentar setzen.

      Lg Melanie

    • Entschuldige bitte, ich wusste nicht, dass die Frage so indiskret ist, dass man sie nicht hier auf dem Blog beantworten kann. ich hatte hier gefragt, da es bestimmt für viele Leser interessant ist. Nun gut, ich werde dann eine Mail schreiben.

    • Wenn es eine indiskrete Frage für mich gewesen wäre , hätte ich deinen ersten Kommentar gar nicht veröffentlicht liebe Milena.
      Es ist mir zu mühsam in meinen Blogposts zurück zu scrollen und in die Kommentarfunktion zu schreiben, da ich das nur von zu Haus aus machen kann und so oft darauf vergesse. Mails kann ich auch unterwegs beantworten und die Chance dass ich sie vergesse ist in dem Fall nicht so groß.
      Aber um deine Frage zu beantworten : Manchmal bekomme ich Produkte gesponsert, die verlinke ich dann. Ich verlinke aber auch Produkte die ich selbst gekauft habe, da immer die Frage der Bezugsquellen von Lesern kam. Dies aber jedem Leser einzeln zu beantworten wäre sehr zeitintensiv, daher habe ich vor einiger Zeit damit angefangen die meisten Produkte, welche man auf den Bildern sieht – egal ob gesponsert oder nicht – zu verlinken.
      Ich hoffe, ich konnte dir damit deine Frage beantworten.
      Liebe Grüße u schöne Weihnachten, Melanie

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: