Permalink

17

easter cookies DIY with royal icing

Cookies mit Royal Icing - eine Amleitung von Isabella Schenz
Schon seit langer Zeit, eigentlich seit ich das erste Mal Cookies von Isabella Schenz gesehen habe, wollte ich mal gern Mäuschen spielen und so einem Profi beim Werkeln über die Schulter schauen. Diese kleinen, perfekten Kunstwerke, welche noch dazu richtig lecker schmecken.. Wie macht man die bloß? Habt ihr euch das nicht auch schon das ein oder andere Mal gefragt? Isabella ist übrigens  eine der bekanntesten österreichischen Damen, die Cakepops und Cookies herstellen. Hier und hier könnt ihr ihrer Werke bestaunen und auch ordern..
Cookies mit Royal Icing - eine Amleitung von Isabella Schenz
Da ich Isabella bereits seit meinem Alice in Wunderland Sweet Table kenne (sie hat mir die grandiosen Grinsekatzencakepops, die Uhrencookies und die einzigartigen Herz-Ass-Karten-Cookies gemacht ‚klick‚) und mich seitdem immer wieder fragte, wie man es schafft so eine ruhige Hand zu bewahren um perfekte Cookies hinzubekommen, hab ich sie letztens einfach gefragt, ob ich sie mal fotografisch begleiten darf, wenn sie Kekskunstwerke herstellt! Gefragt – getan, kam sie letztens zu mir nach Hause mit einem Teil ihres Equipments und garnierte geschickt wunderschöne Osterhäschen mit süßen Bommelschwänzchen aus Glitzerzucker in den schönsten Pastellfarben.
Cookies mit Royal Icing - eine Amleitung von Isabella Schenz
Hierfür benötigt man Keksausstecher in Form eines Hasen und einer kleinen runden Blume. Royal Icing Zucker, Gel-Lebensmittelfarben, Wasser, Spritzbeutel, Tüllen, verschieden farbigen Glitzerzucker, Zahnstocher, eine ruhige Hand und etwas Geduld.. 
Cookies mit Royal Icing - eine Amleitung von Isabella Schenz
Die Kekse am besten bereits am Vortag backen. Dabei darauf achten, das diese nicht zuviel Hubbel haben, sonst sieht man das, wenn man die Glasur aufträgt. Das Royal Icing so zubereiten, dass die weiße Farbe, mit der man die Außenlinien macht, etwas dickflüssiger ist und die pastelligen Farben, mit denen man den Hasen innen ausmalt etwas dünnflüssiger. Isabella hat sich für Gelb, Fliederlila, Rosa und  Hellblau entschieden.
Cookies mit Royal Icing - eine Amleitung von Isabella Schenz
Nun wird zuerst die Außenlinie mit dem weißen Icing nachgezogen. Das erfordert am meisten Übung, denn es ist gar nicht so einfach, knapp neben dem Rand eine regelmäßige, weiße Linie rund um den Keks zu ziehen. Nun kurz warten, dann mit einer anderen Farbe von außen an der weißen Linie entlang und dann nach innen gehend den Keks mit dem Icing ausfüllen. Jetzt muss der Cookie  ganz sachte in der Hand ein wenig geschüttelt werden, sodass sich die Flüssigkeit innerhalb der weißen Linie schön glatt verteilt. Letzte kleine leere Stellen wie zB Luftbläschen oder kahle Stellen am Rand kann man ganz einfach mit einem Zahnstocher beheben.
Cookies mit Royal Icing - eine Amleitung von Isabella Schenz
 Wenn man den Cookie nun ausgefüllt hat werden in die noch flüssige Eiweißglasur vorsichtig weiße Pünktchen gespritzt. Der Keks muss dann mindestens 24 h trocknen, daher diesen am besten mit all den anderen auf ein mit Packpapier ausgelegtes Backblech legen. Für die Bommeln die kleinen Blumen kurz nach dem ‚Icen‘ mit Glitzerzucker bestreuen, überschüssigen Zucker etwas abklopfen. Die Bommeln ebenfalls 24 trocknen lassen, ehe man sie dann mit einem Klecks Icing auf den Hasenkekspopo kleben kann.
Cookies mit Royal Icing - eine Amleitung von Isabella Schenz
Die fertigen Osterhasencookies sehen zum Anbeißen süß aus und sind das ideale Geschenk für’s Osterkörbchen der Kinder oder als Tellerverschönerer für den bevorstehenden Osterbrunch. Ich zeig euch hier unten ein Beispiel, wie so etwas aussehen kann.  Dafür hab ich mein neues Geschirr von hier dekoriert, in die Suppenschüssel eine Stoffserviette arrangiert und darauf den kleinen Hoppelmann dekoriert. Man muss nur aufpassen, dass die Gäste nicht schon vor der Suppe den verführerischen Meister Lampe verspeisen ;)
Cookies mit Royal Icing - eine Amleitung von Isabella Schenz
Wer sich nun trotz der Kurzanleitung nicht allein über die Verzierung der Cookies traut, dem sei verraten, dass Isabella gemeinsam mit Marielle de Vroome – eine der besten Cookie Designerinnen Europas – am 20. und 21. September diesen Jahres einen Cookie Decorating Kurs hier in Wien halten wird. Es sind nur noch wenige Plätze frei  – mehr dazu auf Isabellas Facebook Seite : My Cake Pops 
Cookies mit Royal Icing - eine Amleitung von Isabella Schenz
 
Ihr Lieben, ich habe mich leider ein paar Tage nicht blicken lassen. Die letzten Tage ging es drunter und drüber, viele Shootings wurden absolviert und ein bisschen haben meine Family und ich auch die schöne Sonne genossen. Am Wochenende wurde dann gefeiert – mein Mathe Abi ist überstanden und es wurde ein 2er! Besser als ich es mir jemals erträumen hätte können! Vielen Dank nochmals an dieser Stelle für`s Daumen drücken, ihr seid die Besten! Die kommenden Tage möchte ich euch übrigens noch zwei ganz besonders leckere Rezepte zeigen, die es bei unserem diesjährigen Osterbrunch geben wird. Die geplante Tischdekoration habt ihr ja nun gesehen :) Aber da wir nicht nur von süßen Hasen satt werden, gibt es auch etwas Warmes zu Futtern! 
Wünsch euch einen wunderbaren Abend und schick euch liebe Grüße,

Melanie

 
 
 
Bezugsquellen:
Holzbrett: Housedoctor via Nicestuff *
Stoff: Hilco via Dawanda
Geschirr: H&M home 
Teller weiß länglich: Ikea
Zubehör für Cookies : alles von hier

* Kooperationspartner

 

17 Kommentare

  1. Die sehen ja zuckersüße aus ;o) Da bekomme ich gerade Lust auf Kekse! ;o)
    Ich glaube da müssen am Wochenende Rührschüssel und Mehl rausgeholt werden.
    Liebe Grüße
    Chrissi

  2. Die sind ja zum Knutschen (oder Reinbeißen) süß!
    Meine Güte, ich bin ganz hin und weg! Sowas niedliches!
    Und dann sieht das auch noch so einfach aus…
    Danke für diesen wirklich zuckersüßen Post! Volltreffer! :)

  3. Ooooh, sind die süß! Und sie sehen echt perfekt und gleichmäßig und überhaupt grandios aus! Ob meine Hand allerdings so ruhig ist – ich bin mir nicht sicher :(

    Ganz liebe Grüße
    Becci

  4. Das sieht so toll aus! Ich werde das bis Ostern mal selbst probieren. Jetzt verstehe ich auch, wie das Icing so glatt drauf kommen kann, bei mir sah das bislang immer ganz schlimm aus!
    Coco

  5. Omg sehen die süß aus! Ich befürchte die auch baken zu müssen … Dann kann ich meinen Freund auch zu einem Oster-Fan zaubern ^^

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: