Permalink

2

{ Interior } Im Land der Träume

Bei uns in Wien ist der Sommer recht nahtlos in den Herbst übergegangen. Kein langsames Ausklingen, Zeit um sich daran zu gewöhnen, sondern ein Sprung ins kalte Wasser oder in dem Fall eher ein ordentlicher, langanhaltender Regenguss und vorbei war es mit dem Sommer 2017. So sehr ich ihn genossen habe, irgendwie hab ich mich trotzdem schon auf die kuschelige Jahreszeit gefreut. Man ist wieder gern zu Hause, verbringt die Nachmittage mit einer Decke eingekuschelt auf dem Sofa oder dem Bett und genießt das süße Nichtstun.
Im Land der Traeume mit einer Casper Matratze
Apropos Bett – da hat sich bei mir in Bezug auf das Land der Träume einiges getan. Kurz zur Vorgeschichte: Ich besitze schon seit paar Jahren eines der ersten Boxspringbetten, die Ikea auf den Markt gebracht hat. Seit meinem Aufenthalt in NYC vor Jahren, wo ich damals das erste Mal in den Genuss gekommen bin auf einem Boxspringbett zu schlafen, war ich ein riesengroßer Fan dieser Bettform. Als Ikea eines im Jahr 2014 ins Sortiment nahm, schlug ich gleich zu. Das gute Stück steht nach wie vor in meinem Schlafzimmer (wenn auch an einem anderen Ort als ursprünglich) und jeden Tag erfreue ich mich an seinem Anblick. Das neutrale Grau, der angenehme Stoff und vor allem die Höhe sind genau nach meinem Geschmack.


Was allerdings nicht mehr nach meinem, beziehungsweise unserem Geschmack war, war die Matratze und der Memoryschaum Topper. Ihr müsst wissen, der Mister Wohnsinn ist ein richtiger Bär und bringt knappe 100 Kilos auf die Waage. Einerseits spürte ich daher jede seiner Bewegungen im Bett und andererseits hing die seine Seite schon richtig durch, was das schlimmere Übel von beiden ist.
Das sagte zumindest sein Rücken, der meist bereits nach wenigen Stunden Schlaf begann zu schmerzen. Vom Land der Träume konnte daher also bei uns kaum die Rede sein.

Im Land der Traeume mit einer Casper Matratze
So kam es uns sehr gelegen als Casper an mich herantrat und mich fragte ob ich Lust hätte eine ihrer Matratzen zu testen. Wir beschlossen, dem ganzen eine Chance zu geben, denn schlimmer als das alte Matratzenteil kann es ja kaum sein. Das Tolle für mich war, dass die Matratze auch für ein Boxspringbett geeignet war. Daher blieb das Bett wie gewohnt nur alles was über dem gefederten Untergestell war wurde einfach ausgetauscht. Die Lieferung klappte reibungslos, die Matratze lüftete sich rasch aus und passte perfekt auf das bereits vorhanden Untergestell unserer alten und lieb gewonnenen Ikea-Lady. Man kann die Casper ürigens 100 Tage lang testen, sollte man nicht zufrieden sein kann man sie wieder zurückschicken und bekommt den vollen Kaufpreis zurückerstattet. Ganz schön mutig oder leichtsinnig, denkt sich der ein oder andere nun. Ich finde jedoch, das sagt man nur wenn man überzeugt ist von seinem Produkt.
Matraze von Casper - Wiener Wohnsinn Blog
Wir testen sie nun seit mehr als 100 Tagen und würden sie niemals nie mehr zurückgeben. Sie stützt wo sie stützen soll , auch des Mister’s knapp 100 Kilos wuppt die Casper ohne Probleme. Keine drückenden Stellen, keine Überhitzung unter der Decke – weder im Sommer noch jetzt wenn’s kühler wird. Ich spüre kein „Zur Seite drehen“ oder sonstige Turnübungen, wenn der Meister wieder mal im Traum über Serpentinenstraßen cruist oder Tiger jagt. Ende gut , alles gut .

Wünsch euch angenehme Träume und eine schöne Restwoche!
Alles Liebe,
Melanie

Matratze : Casper // Nachttisch: Portobello von Maisons du Monde // Teppich: Onloom // Tischlampe: TK Maxx // Kissen bunt: Color Block Ferm living via Flinders  // Wandhaken: Dots by Muuto // Schuhe : Kiomi // Bett & Bettwäsche: Ikea // Wandspiegel & Samtkissen: h&m home // Wandbild : Art & Co // Botanischer Druck: Pernille Folcarelli
Im Land der Träume mit einer Casper Matratze
*Werbung: Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Casper entstanden, Meine im Beitrag beschrieben Meinung über Casper ist unabhängig von der Tatsache, dass mir die Matratze unentgeltlich zur Verfügung gestellt wurde.

 

2 Kommentare

  1. Liebe Melanie,

    danke für deinen Beitrag. Ich hab schon seit einiger Zeit überlegt mir eine Matzratze von Casper zu besorgen war aber immer unschlüssig. Nun werde ich es doch versuchen ;-)

    lg Raphaela

  2. Da schläft man gerne. Das Leinwandbild über dem Bett beeindruckt mich sehr. Ist mir auch sofort aufgefallen. Über unser bett hängt ein ähnliches Leinwandbild. Das Motiv ist nur anders. Kommt echt zur Geltung.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: