Permalink

1

Das etwas andere Sitzkissen für unser Kinderzimmer

Die Wandfarbe im Kinderzimmer verschönert schon seit dem Frühling das Reich der Kinder und doch hab ich es bis jetzt versäumt euch die Veränderung zu zeigen! Aber im Nachhinein gesehen ist das gar nicht mal so schlimm, denn jetzt kann ich euch auch gleich das etwas andere Sitzkissen für unser Kinderzimmer präsentieren. Als Mrs.Hausner dem wohnsinnigen Zuhause im Frühling einen Besuch abstattete, wurde nicht nur die farbliche Veränderung des Wohnzimmers besprochen (mehr dazu hier) sondern auch die des Kinderzimmers. Über den Sommer fehlte mir aufgrund der Hochzeitssaison einfach die Zeit und die Ideen das neu gestrichene Kinderzimmer zu stylen. Ich wollte es jugendlicher, wenig Farbe dafür gezielt, hell, freundlich und kuschelig sollte es sein. Die Wandfarbe die die Farbexpertin uns empfohlen hat, ist ein rauchiges und doch frisches Mintgrün, welches perfekt zu dem hellen Holzboden im Zimmer passt. Die halbe Höhe lässt den Raum offen & interessant wirken.
skandinavisches Kinderzimmer Wiener Wohnsinn InteriorblogAuf der Suche nach geeigneten Dekogegenständen und Accesssoires kam dann ein Puzzleteil nach dem anderen zusammen und jetzt kann ich endlich das Projekt Kinderzimmer- Neugestaltung ad acta legen. Das Ergebnis gefällt uns allen sehr gut, die Kids fühlen sich sehr wohl und verbringen viel Zeit in ihrem Zimmer. Vielleicht liegt es auch am Alter , denn ab 9 bzw 11 Jahren merkt man schon einen deutlichen Unterschied was die Freizeitgestaltung im Zimmer betrifft. Natürlich sorgen auch die richtigen Dekoelemente und Möbelstücke dafür, dass die Damen sich wohl fühlen. Vor allem EINES hat es ihnen angetan!

Ein Teil, um das sich seit dem Einzug ins wohnsinnige Zuhause regelmäßig gestritten wird, ist das bequeme und vor allem extrem stylishe Sitzkissen FLIP vom Architekten & Interiordesigner  Thomas Durner. Der angenehme Stoff aus Wolle lädt zum Knotzen ein, was die Damen auch regelmäßig darauf tun. Ich liebe das Design, ein Gegenstand der praktisch & stylish ist – leider recht selten in Kombination der Fall. Thomas Durner ist es gelungen beides zu vereinen. Drei miteinander verbundene Kissen ermöglichen verschiedene Sitz oder Liegepositionen und sind bei Bedarf schnell zusammengeklappt und verstaut, wenn man den Platz für was anderes braucht. Zusammengeklappt dient das Sitzkissen als Fußablage oder Sitzschemel, so hat man quasi 3 in 1.
Das etwas andere Sitzkissen für unser Kinderzimmer Das etwas andere Sitzkissen für unser Kinderzimmer
Der rosafarbene Teppichläufer hat einem marokkanischen Wollteppich Platz gemacht. Auf das Modell hab ich schon lange gespechtelt und dann Glück gehabt es in Aktion zu einem unschlagbarem Preis finden! Eine neue, wunderbar kuschelige Bettwäsche von hier hat sich am Bett breit gemacht und rundet das Farbkonzept wunderbar ab.

Das kleine Fräulein, welches auf den Bildern übrigens zu sehen ist, ist meine große Kleine, die das Nähen für sich entdeckt hat. Zum Geburtstag am 1.Oktober hat sie sich nur Nähutensilien gewünscht. Sie möchte mal eine große Modedesignerin werden. Um ihr das Nähen spielerisch beizubringen hab ich ihr zum Geburtstag kleine Nähsets besorgt. Ganz easy kann sie nun Filznahänger selbst nähen, was sie seitdem regelmäßig tut.
Das etwas andere Sitzkissen für unser Kinderzimmer Thomas Durner
skandinavisches Jugendzimmer auf Wiener Wohnsinn Interior BlogNun bin ich aber mal gespannt, was ihr zu der farblichen und dekomäßigen Veränderung sagt!

Alles Liebe
Melanie

Bezugsquellen:
Sitzkissen Flip Thomas Durner / Bettwäsche & Kissen fermLiving via Flinders / Spielzeugkorb Sissy Boy (vieles grad in Aktion von Interior & Deko) / Teppich Westwing aus Sale / Bett & Kasten Ikea / gelbe Box House Doctor via nicestuff / Box Häuschen S/W h&m home //

*das Sitzkissen wurde uns zum Testen zur Verfügung gestellt

Sitzkissen FLIP von Thomas Durner

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: