Permalink

1

{ Living} Nachhaltiges Wohnen mit Grüne Erde

In der heutigen, schnelllebigen Welt, wo man nach Lust und Laune kurz mal ein Möbel wechselt weil es nicht mehr zum Rest der Einrichtung passt, ist es umso wichtiger auf Nachhaltigkeit zu achten. Früher kam einem unweigerlich „uncool“ und „altbacken“ in den Sinn, wenn man an nachhaltig- und Öko dachte. Dass dem nicht so sein muss, zeigt uns jedes Mal aufs Neue ein bis weit über die Grenzen Österreichs bekanntes Unternehmen namens Grüne Erde.  Ein Unternehmen, welches seit 35 Jahren nach genau diesem Motto arbeitet und produziert. Grüne Erde fertigt seine Vollholzmöbel, Wohnaccessoires , Heimtextilien und Matratzen aus sorgfältig gewählten, nachhaltigen Naturmaterialien und Rohstoffen.


Nicht nur bei Möbeln ist Nachhaltigkeit Thema sondern auch beim Bauen. Aus diesem Grund haben sich zwei zusammengetan, die genau dafür stehen! Grüne Erde und der Ökohaus-Pionier Baufritz haben ein Projekt realisiert, welches nicht nur wunderschön und modern ist, sondern auch Nachhaltigkeit in jedem Winkel lebt. Hier spürt man förmlich den sorgsamen Umgang mit Mensch und Natur und merkt, dass Gemütlichkeit und Modernität sich nicht gegenseitig ausschließen, sondern wunderbar miteinander harmonieren


Das neue Musterhaus Heimat 4.0 von Baufritz steht im Allgäu und vereint genau dieses ökologische mit modernem Wohnen vorbildlich. Ein traditionell-modernes Bauernhaus, welches keine Wünsche offen lässt. Der Architekt Reiner Bayer hat ein originales Bauernhaus ins 21. Jahrhundert gesetzt und nach modernsten nachhaltigen Standards in ein Refugium verwandelt bei dessen Anblick man sich ernsthaft überlegt sofort mit Sack und Pack ins Allgäu zu ziehen. Die Natur-Holzfassade fügt sich perfekt in das Landschaftsbild ein und weckt das Interesse auf den Inhalt dieses schönen Refugiums.

Typisch für ein Bauernhaus sind auch die sogenannten Einliegerwohnungen. So teilten sich auch schon vor Jahrhunderten Alt und Jung ein Haus. Auf 40m2 wurde in dem Bio-Bauernhaus eine Einliegerwohnung ausschließlich mit Möbeln und Accesssoires von Grüne Erde ausgestattet. Die erste dieser Art, die zur öffentlichen Besichtigung zur Verfügung steht. Grüne Erde verzichtet bei ihren Möbeln, die auf metallfreie Holzverbindungen. So sind die Möbel nicht nur ratzfatz zusammengebaut und sehen durch die Steckverbindungen wie ein Kunstwerk aus, sondern sind dadurch auch transportfähig und überleben so, wenn es sein muss, auch mehrere Umzüge. Die Möbel werden zum Teil in Kärnten, meinem Heimatbundesland, in der eigenen Tischlerei gefertigt, was mich persönlich besonders freut. Zwei meiner Favoriten, welche auch im Musterhaus zu finden sind, ist dieser Schrank  sowie dieses Sideboard.

Wahre Bodenschätze sind die Teppiche aus Naturmaterialien von Grüne Erde. Feinste Schurwollteppiche in dezenten Farben wie zum Beispiel dieser hier gehört definitiv auch zu meinen Favoriten ( bis 10. Juni gibt es auf alle Teppiche 20% Rabatt) aber auch die traumhaften Accessoires wie dieses Geschirr aus Steinzeug haben es mir angetan.

Ein paar Impressionen für ein Nachhaltiges Wohnen im Musterhaus 4.0 von Baufritz habe ich euch unten zum gustieren schon mal mitgebracht. Wer nun neugierig auf dieses nachhaltige und modernen Projekt bekommen hat schaut am besten selbst im Musterhaus Heimat 4.0 von Baufritz vorbei. Oder ihr schmökert online auf Grüne Erde. Viel Spaß beim Entdecken und eine schöne Restwoche.

Melanie

* Werbung// dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Grüne Erde entstanden.


1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: