Permalink

1

Stellenbosch Guide – Must Do’s in den Winelands

Nachdem der erste Beitrag meiner Südafrika Reisebeiträge bei euch so gut angekommen ist, freue ich mich sehr euch nun Teil zwei , meinen Stellenbosch Guide – Must Do’s in den Winelands zu zeigen. Neben Kapstadt und den Bereich um Camps Bay hatten wir uns während der 12-tägigen Reise in der Weingegend um Stellenbosch aufgehalten. Mir kamen  beim Verfassen des Beitrages beinahe die Tränen, so sehr vermisse ich Südafrika bereits. Jeder, dem ich vorab von meinen Reiseplänen erzählte, hatte die selbe Prophezeiung für mich: “Wenn du einmal in Südafrika warst, willst du immer wieder zurückkehren.”  Und wie recht sie alle hatten. Wie recht…

Stellenbosch ist die größte Stadt in der Weinregion von Western Cape. Dieser lebendige Fleck mit seinen historischen Gebäuden, süßen Läden und Restaurants und natürlich unzähligen Weingütern in der Umgebung hat es uns sofort angetan. Von hier aus kommt man ganz schnell ins Umland und in die nahegelegenen Weingebiete wie Somerset, Franschhoek und Paarl.

Ursprünglich war es geplant auch nach Hermanus zu reisen, weswegen wir uns 4 Tage unserer Reise offen hielten. Aber uns hat es in Stellenbosch so gut gefallen, dass wir kurzerhand umdisponierten um 4 weitere Nächte in der bekanntesten Weinregion Südafrikas zu bleiben. Viel Spaß beim Lesen meines Reiseberichtes: Stellenbosch Guide – Must Do’s in den Winelands

Stellenbosch Guide - Must Do's in den Winelands

WINE TASTING

Tokara : Ein wunderschönes Weingut, umgeben von Weinbergen und Olivenhainen.  Es liegt außerhalb von Stellenbosch, am Kamm des Helshoogte Passes. Im Haupthaus, welches architektonisch eine Augenweide ist, findet das Wine Tasting mit atemberaubenden Ausblick statt. Wir hatten Glück und ergatterten auf der schicken Terrasse einen Platz in erster Reihe . 

Tokara Winetasting Stellenbosch , © Wiener Wohnsinn
Tokara Weingut Stellenbosch , Weinverkostung
wunderschöne Architektur im Tokara Weingut
Tokara Weingut, Kamm des Helshoogte Passes

Ein Stück weiter oben findet man „The Olive Shed“. Das zum Tokara Weingut gehörige Deli ist ein netter Spot für ein Mittagessen. Die großzügige Terrasse mit zugehörigem riesengroßen Spielplatz ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien mit Kindern. Im Innenbereich findet man eine große Theke mit regional erzeugten Delikatessen (Kräutersalz, Olivenöl, Olivenpaste, u.v.a.m.) sowie Beautyprodukte (Cremes, Seifen etc). Tokara ist aber nicht nur für den Wein bekannt, sondern auch für sein preisgekröntes Olivenöl, welches man auch vor Ort verkosten und erstehen kann.

The Olive Shed , Weingut Tokara
Stellenbosch Guide - Must Do's in den Winelands

Am Weg zu „The Olive Shed“ kommt man an einer imposanten Einfahrt vorbei. Per Zufall haben wir dadurch Thelema entdeckt. Zirka 10 Gehminuten von der Hauptstraße entfernt erreicht man über eine staubige, umgepflasterte Zufahrtsstraße das familiengeführte Weingut, welches für seinen Cabernet weltweit bekannt wurde.
Zu Thelema gehört auch das Weingut Sutherland, welches an der rauen Küste Südafrikas liegt. Wir haben auf der schönen Terrasse mit Blick auf die Weinreben insgesamt 6 Weine probiert, 3 aus der Region Stellenbosch (Thelema) und 3 aus der Region Elgin (Sutherland).  Die Damen erklären einem ganz genau jeden einzelnen Wein und geben informative Hintergrundinformationen bezüglich Klimaeinflüsse und Weinerzeugung.

Thelema Weingut in Stellenbosch
Reisebericht Stellenbosch und Franschhoek Südafrika
Thelema & Sutherland Weingut
Weinverkostung im Thelema Weingut , Stellenbosch © Wiener Wohnsinn
Stellenbosch Guide - Must Do's in den Winelands

RESTAURANTEMPFEHLUNGEN STELLENBOSCH / FRANSCHHOEK

Stellenbosch und Franschhoek sind ein Traum wenn es um saisonales, regionales Essen geht. Wir haben jeden einzelnen Abend kulinarisch mehr als nur genossen. Ich hatte noch nie einen Urlaub verbracht, in dem ich tagtäglich eine Geschmacksexplosion nach der anderen erleben durfte. Der köstliche Wein war für die Vielfalt der Speisen und einmaligen Gerichte wie das Tüpfelchen auf dem i. Unsere absoluten Favoriten möchte ich heute gern mit euch teilen.

Restaurantempfehlungen Western Cape , Stellenbosch und Franschhoek © Wiener Wohnsinn
Babylonstoren Weinfarm , Ausflug in Stellenbosch , Reisetipps Südafrika
Weingärten in Babylonstoren , Franschhoek , Südafrika Reisebericht Wiener Wohnsinn
Babylonstoren Garten © Wiener Wohnsinn
Tagesausflug nach Babylonstoren , Franschhoek , Südafrika

Babylonstoren: Bei der Reiseplanung stand dieses Weingut ganz oben auf meiner Liste. Babylonstoren ist eine der ältesten niederländischen Farmen in Südafrika und ein Ausflug ins Wunderland. Die Zimmerpreise sind leider horrend, trotzdem darf man sich einen Tagesausflug zu diesem schönen Fleckchen Erde nicht entgehen lassen. Und das Wichtigste: ausreichend Zeit mitbringen – zum Genießen.

Allein die Obst-und Gemüsegärten sind einen Besuch wert – lasst euch einfach treiben, es gibt soviel zu entdecken! Man kann darüberhinaus ein Wine Tasting buchen,  Tee  & Scones in im Greenhouse essen, lecker frühstücken und/ oder abends ein Dinner im Restaurant Babel genießen. 

Babel Restaurant in Babylonstoren © Wiener Wohnsinn
Obst- und Gemüsegarten in Babylonstoren © Wiener Wohnsinn
Babel Restaurant , Chenin Blanc Babylonstoren Weinverkostung

Das Restaurant befindet sich im ehemaligen Kuhstall der Farm, was ich persönlich optisch sehr interessant fand.  An der Tafelwand steht in schöner Handschrift, welches Obst & Gemüse gerade Saison hat, denn genau das findet man auf der Speisekarte. Wir entschieden uns für ein 3-gängiges Menü mit Weinbegleitung und waren restlos begeistert. Darüberhinaus wird das meiste, was man auf der Karte findet vor Ort produziert. Es gibt einen Obst, Gemüse- und Kräutergarten, eine eigenen Bäckerei und Fleischerei.  Tipp: Der Chenin Blanc ist köstlich.

Es werden übrigens viele interessante Workshops angeboten, die je nach Saison variieren. Momentan kann man zum Beispiel einen Kurs zu Fermentieren buchen, oder einen bei dem man lernt wie man Brot bäckt. Erkundigt euch unbedingt im Vorfeld wann welcher Workshop angeboten wird und reserviert früh genug, denn die Plätze sind begrenzt. Hier geht es zu der Workshop-Liste.

Indochine Restaurant im Delaire Graff Weingut am Kamm des Helshoogte Pass , Western Cape Südafrika

Indochine Restaurant im Weingut Delaire Graff: Es gibt Momente im Leben, die einen in Staunen versetzen. Wer das Anwesen von Delaire Graff betritt ist sprachlos. Dieses Weingut ist der pure Luxus. Wenn man die Auffahrt hinauffährt, passiert man imposante Skulpturen und die gepflegten Gärten. Das Haupthaus ist stilvoll eingerichtet , die Kunstwerke auserlesen.

Wir genossen einen Abend mit exklusiver, asiatisch-inspirierter Haute-Cuisine. Hier wird Fine-Dining zelebriert. Das Indochine ist eins von zwei Restaurants im bekannten Delaire Graff Weingut. Da wir  die meiste Zeit unserer Südafrikareise mitteleuropäischen Küche genossen, entschieden wir uns einen Abend lang für asiatische Küche. Und die Entscheidung war die richtige. Das Essen war hervorragend .

Das Delaire Graff ist bekannt für seinen guten Cabernet Franc Rosé , dem konnten wir nur zustimmen. Das Weingut ist eingebettet in den Weinhügeln von Stellenbosch und bietet einen unglaublichen Ausblick über das Tal und den schönsten Sonnenuntergang. Wir kamen gerade rechtzeitig, um noch ein paar Bilder bei den Weinreben zu machen und einen Sundowner auf der Terrasse zu nehmen.
TIPP: Wem ein Abendessen zu teuer ist, dem sei gesagt, das das Wine Tasting dafür verhältnismäßig erschwinglich ist . Somit hat man trotzdem die Delaire Graff – Experience. (Wen es interessiert : wir bezahlten für ein 8 Gänge Menü inklusive Weinbegleitung 250€ – für zwei Personen) 

Sonnenuntergang in den Weingärten vom Delaire Graff Weingut in Stellenbosch

The Fat Butcher: Das 2016 eröffnete Steakhouse befindet sich im pittoresken historischen Zentrum von Stellenbosch. Ein Hotspot für Fleischliebhaber. Stimmige Einrichtung mit schönen Innenhof. Das Essen hat uns sehr gut geschmeckt, die Bedienung war überaus freundlich. Unbedingt reservieren. Als wir hinkamen, standen die Menschen vor der Tür und warteten auf einen freien Tisch, so voll war es da. Natürlich gibt es auch vegetarische Speisen, das Restaurant ist also auch für Nicht-Fleischesser einen Besuch wert. Ich vergaß an diesem Abend meine Kamera zu Hause und hatte auch das Handy die ganze Zeit in der Tasche, um 100% zu genießen.

Weiter geht es mit dem nächsten historischen Weingut, das mindestens genauso bekannt ist wie Babylonstoren : Boschedal in Franschhoek.

The Werf Food Garden in Franschhoek , Stellenbosch
Gemüse und Obstgärten Boschendal

Boschendal: Ein Weingut mit wunderschönem , 2000 Hektar großem Garten und einem tollen Restaurant namens „The Werf“. Hier wird großteils mit Zutaten aus eigener Erzeugung gekocht und das schmeckt man. Wir genossen ein mehrgängiges Menü inklusive Weinbegleitung und befanden uns im kulinarischen siebten Himmel. Das, was du hier isst, wurde Minute vorher erst geerntet. – und das spürt und schmeckt man.

Boschendal Weingut mit The Werf Restaurant © Wiener Wohnsinn
The Werf Restaurant Boschedal - Reisetipps und Reisebericht Stellenbosch , Franschhoek © Wiener Wohnsinn
The Werf Restaurant im Boschendal © Wiener Wohnsinn
Interior im Boschendal Weingut © Wiener Wohnsinn

Optisch ist das Weingut ein Traum. Allein die Toiletten sehen aus wie in einem hochpreisigen Spa-Hotel. Ich kam aus dem Staunen nicht mehr raus und lief wie ein aufgescheuchtes Huhn mit meiner Kamera herum.
Im hauseigenen Delikatessladen bekommt man selbstproduziertes Chuttney, Marmelade, Honig, Brot, Fleisch- und Wurstwaren und vieles andere mehr. Das Weingut produziert übrigens einen unglaublich guten Brut Rosé, den ihr unbedingt verkosten müsst.
Tipps: Ein Glas vom Myburgh Bros. Viognier Vintage 2018 im Restaurant probieren – was für ein guter Weißwein!!!

Restaurant in Boschendal © Wiener Wohnsinn
Delikatessenladen in Boschendal , Reisebericht Südafrika
Stellenbosch Guide - Must Do's in den Winelands

Manchmal finden im Innenhof Bauernmärkte statt. Man kann sich durch regional erzeugte Leckereien kosten, handgemachte Kunst bestaunen oder einfach nur bei einem Glas Wein auf einer Picknickdecke sitzend der Live Music lauschen. Es gibt auch die Möglichkeit gefüllte Picknickkörbe inklusive Decke und selbstverständlich einer Flasche Wein zu bestellen.

Stellenbosch Guide - Must Do's in den Winelands
Farmers Market Boschendal © Wiener Wohnsinn by Melanie Kuglitsch

UNTERKÜNFTE und Hotels in Stellenbosch

Unsere ersten zwei Nächte verbrachten wir im De Zeven . Das wunderschöne von Bergen umgebene Guesthouse, welches an eine typisch afrikanische Lodge erinnert, ist zwischen Stellenbosch und Franschhoek gelegen. Das intime Hotel war genau, wonach wir suchten. Sehr ruhig inmitten der Weingärten gelegen mit einer atemberaubenden Aussicht auf die Gebirgskette. Das Frühstück hat uns dort am allerbesten geschmeckt. Es gibt ein Buffet mit frischem Käse & Obst, den Rest bestellt man sich bei dem überaus freundlichen Personal a lá card . Es gab zum Beispiel frische Polentaschnitte mit poschiertem Ei, Parmesan und frischen Pilzen. Oder geräucherter Ricotta mit Orangen und Mandesplitter, um nur zwei von den leckeren Gerichten zu nennen.

De Zeven Lodge Guesthouse , Hotelempfehlung Stellenbosch by Melanie Nedelko
De Zeven Lodge Guesthouse , Hotelempfehlung Stellenbosch by Melanie Nedelko
De Zeven Lodge Guesthouse , Unterkunft Stellenbosch
De Zeven Lodge Guesthouse , Unterkunft Stellenbosch

Im hauseigenen Garten wachsen Kräuter, die einen betörenden Geruch verströmen. Ich werde nie den Moment vergessen, als ich die erste Erkundungstour durch das Guesthouse unternahm und mich der unvergleichliche Duft von Lavendel, Rosmarin und Salbei in der Nase kitzelte. 

Der Poolbereich ist sauber und gepflegt und war für den ersten Tag genau das Richtige für uns. Wir beschlossen nämlich einen ganzen Tag nur faul auf den Sonnenbetten zu liegen um die Batterien nach einer stressigen Vorweihnachtszeit wieder aufzuladen. Plus: Es gibt Sonnencreme und frische Handtücher vor Ort, Wein und frische hausgemachte Limonaden werden an den Pool serviert.

De Zeven Lodge Guesthouse , Unterkunft Stellenbosch Reisetipps Südafrika Urlaub
De Zeven Lodge Guesthouse , Unterkunft Stellenbosch Reisetipps Südafrika Urlaub
De Zeven Lodge Guesthouse , Unterkunft Stellenbosch Reisebericht Südafrika Urlaub

Die Zimmer sind stylish,  gemütlich und bieten genug Platz für Koffer & Co.
Vom Guesthouse kann man zu Fuß ein paar nahegelegene Weingüter für eine Weinverkostung besuchen. Angrenzend an das De Zeven befindet sich das Bartinney Weingut, welches nicht nur ganz tollen Wein hat, sondern darüber hinaus zwei sehr schmackhafte Ginsorten ( The Tempest Gin) produziert. Wir haben uns da auch gleich mit Mitbringsel für Familie & Freunde ( und uns) eingedeckt :)

Bartinney Weingut und Gin Farm , Tipps Ausflüge Stellenbosch
Bartinney Weingut und Gin Farm , Tipps Ausflüge Stellenbosch
Bartinney Weingut und Gin Farm ,  The Tempest Gin, Tipps Ausflüge Stellenbosch

Uns fiel der Abschied vom De Zeven nach diesen zwei Tagen wirklich nicht einfach. Es war kein Zimmer mehr frei und somit mussten wir weiterziehen. Das nächste Mal buchen wir dort auf alle Fälle gleich vier Nächte.

Unsere nächste Bleibe führte uns in das Herz von Stellenbosch. Unweit des Zentrums befindet sich das Boutique Hotel namens Majeka House.
Der Stil des Interieurs ist ganz anders als im De Zeven. Das Mobiliar ist bunter und moderner und erinnerte teilweise ein wenig an Art Déco.

Majeka House in Stellenbosch, Reisebericht und Tipps für Südafrika © Wiener Wohnsinn
Majeka House in Stellenbosch, Reisebericht und Tipps für Südafrika © Wiener Wohnsinn
Majeka House in Stellenbosch, Reisebericht und Tipps für Südafrika © Wiener Wohnsinn

Die Zimmer sind geräumig, aber nicht ganz so lichtdurchflutet wie die im De Zeven.  Bei der Ankunft wurden wir überaus freundlich mit lecker Gugelhupf empfangen und herumgeführt. Die Perle des Hauses, die den Aufenthalt für uns so besonders machte hört auf den Namen Lorraine.
Ihr müsst unbedingt nach ihr fragen, falls ihr dort übernachtet. Sie ist einfach unglaublich. Merkt sich alles, ist immer um das Wohlergehen ihrer Gäste bemüht und gleich zu Stelle, wenn man was braucht. Sie wird mir immer in Erinnerung bleiben.

Was uns in diesem Hotel noch sehr gut gefallen hat, war das tolle Abendessen. Auch externe Gäste können das mehrfach ausgezeichnete Restaurant besuchen. Wir hatten uns für ein mehrgängiges Menü entschieden und waren restlos begeistert. Die Küche ist Wahnsinn. Jeder einzelne Gang sorgte für eine Geschmacksexplosion – und das ist bei vegetarischen Gerichten nicht immer der Fall ;)
Das im Zimmerpreis inkludierte Frühstück ist sehr reichhaltig und schmeckte uns hervorragend.

Was uns nicht so sehr gefiel war, dass der Pool indoor war. Somit nutzten wir ihn bei den warmen Temperaturen eigentlich gar nicht. Das hoteleigene Fitnessstudio ist schon ziemlich in die Jahre gekommen und nicht sehr gut ausgestattet. Wir würden im Majeka House vermutlich nicht mehr ein Zimmer buchen, aber definitiv für ein Abendessen zurückkommen.

Restaurant Majeka House  in Stellenbosch

Die dritte und letzte Unterkunft in Western Cape war das Sugarbird Manor. Ein abgelegenes, in den Weinbergen lokalisiertes, kleines Hotel mit wunderschönem Einrichtungsstil im modernen Kolonialstil. Das gesamte Interior ist elegant und hell. Man fühlt sich auf Anhieb wohl.

Sugarbird Manor Unterkunft , Hotel in Stellenbosch , Reisebericht und Tipps Südafrika by Wiener Wohnsinn

Die Zimmer und Bäder sind super schick und geräumig. Und das allerschönste ist die unglaubliche Aussicht über die Weinhügel. Den Sonnenauf- und Sonnenuntergang kann man vom Bett aus beobachten. Ich hatte Gänsehaut, als ich morgens erwachte und über den in Nebel getauchte Weinreben die Sonne aufgehen sah.

Auch hier ist das Personal überaus nett und zuvorkommend. Das Frühstück ist gut, konnte aber in Bezug auf Vielfalt und Geschmack nicht wirklich mit den anderen beiden Hotels mithalten.

Sugarbird Manor Unterkunft , Hotel in Stellenbosch , Reisebericht und Tipps Südafrika by Wiener Wohnsinn
Sugarbird Manor Unterkunft , Hotel in Stellenbosch , Reisebericht und Tipps Südafrika by Wiener Wohnsinn

Nach den sechs unvergesslichen Nächten in Stellenbosch fuhren wir mit dem Auto zurück nach Capetown, wo wir die letzten Nächte unserer Südafrika Reise in Camps Bay verbrachten. Wenn euch dieser Teil auch interessiert, hier geht es zum Beitrag über Kapstadt. 

Die Stellenbosch Wine Route dürft ihr meiner Meinung nach auf keinen Fall verpassen. Auch für Nicht-Weintrinker ist diese Region einen Besuch wert. Traumhafte, pittoreske Weinlandschaften und unglaublich gutes Essen haben die sechs Tage zu was ganz Besonderem gemacht. Ich hoffe euch hat mein Stellenbosch Guide – Must Do’s in den Winelands gefallen und euch noch mehr Lust auf eine Reise nach Südafrika gemacht. 

Im dritten und letzten Teil meiner Südafrika Postings werde ich auf eure Fragen bezüglich Sicherheit, Reiseplanung, Bargeld und viele andere Themen genauer eingehen.

Bis dahin sende ich euch liebe Grüße und hoffe ihr könnt das beste aus dieser schwierigen Phase machen. Lange habe ich überlegt, ob ich diesen Urlaubsbericht veröffentlichen sollte, kam dann aber zu dem Entschluss, dass uns allen ein wenig Ablenkung von der Corona Krise gut tun würde. 

Alles liebe,
Melanie

Stellenbosch Guide - Must Do's in den Winelands

1 Kommentar

  1. ach wie schön, da würde ich sofort mit Salzburg tauschen u vor allem mit dem eingesperrt-sein, glg anna

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: