Permalink

1

{kids} Ein neues Kinderzimmer

Durch den Umzug in die neue Wohnung ist ein großer Wunsch der beiden Fäuleins in Erfüllung gegangen : Jede hat nun ein neues Kinderzimmer für sich ganz allein. Bisher mussten sie sich ein Zimmer teilen, was vor einem Jahr auch überhaut kein Thema war. Aber jetzt, wo das Pubertier grüßen lässt, wurde es immer schwieriger in einem Geschwisterzimmer genügend Raum zu schaffen , damit sich jeder individuell entfalten konnte. Streit war vorprogrammiert und so war für jede ein eigenes Reich unumgänglich.

Ein neues Kinderzimmer
[Beitrag enthält Werbung]

Ich spürte bei meiner älteren Tochter schon seit einiger Zeit das immer stärker werdende Bedürfnis eines eigenen Rückzugsortes. Ein Raum, wo sie hinter sich die Türe schließen kann um ungestört zu sein. Niemand kommt rein um Spielzeug zu suchen, zu nerven oder weil ihm langweilig ist. Wenn die Tür zu ist, dann weiß jeder, dass Emily ihre Ruhe braucht. Oder wenn sie eine Freundin zum Übernachten einlädt und mit ihrem Gast private Themen besprechen möchte ;)

So happy die Große mit dieser Veränderung war, so schwer viel es der Kleinen. Sie, die immer jemandem um sich haben möchte und von Beginn an gewohnt war nachts den ruhigen Atem ihrer großen Schwester zu hören tat sich sehr schwer sich auf die neuen Situation einzustellen. Anfänglich war die Freude über das eigene Zimmer riesengroß. Aber nach den ersten Nächten in ihrem neuen Zimmer, war die Begeisterung schneller weg als sie gekommen war.

Umso wichtiger war es mir daher, den Raum so gemütlich und kuschelig wie möglich für die kleine Maus zu gestalten . Ihr neues Kinderzimmer sollte übersichtlich, hell und freundlich sein, viel Platz zum Spielen bieten und genügend Staufläche für Spielsachen, Kleidung und anderen Kleinkram.

Ein neues Kinderzimmer , Wiener Wohnsinn Interior Blog

Zu allererst aber wurde in Absprache mit der kleinen Lady eine Wandfarbe ausgewählt. Wir entschieden uns für den Farbton „Klettersteig“ aus der trendigen Alpine Selection von ADLER und strichen damit zwei Wände. Die Farbe ist ein helles, rauchiges Blau, welches wunderbar mit dem Eichenholzboden harmoniert. Der Ton ist schlicht und zurückhaltend und bildet somit den perfekten Rahmen für bunte Deko & Accessoires. Spielzeug und Krimskrams sind meist eh schon bunt genug…

Auf der Suche nach einer farblich ähnlichen Wandleuchte durchforstete ich das Internet und wurde bei Flinders fündig. Die Lampe Shady von Zuiver ist ein echter Hingucker und spendet abends ein angenehmes Licht zum (Vor)Lesen.

Ein neues Kinderzimmer , Kinderzimmer Inspiration , Wiener Wohnsinn

Das Bett kennt ihr bestimmt noch aus der alten Wohnung. Ich möchte es nicht missen aufgrund der zusätzlichen Staufläche durch den Bettkasten. Das Modell heißt Flaxa doch leider gibt es das nicht mehr bei Ikea zu kaufen. Im hinteren Bettkasten, der aufgrund des Nachttischchen schwieriger zu öffnen ist, lagern wir übrigens nur Dinge, die selten gebraucht werden.

Ein praktischer und vor allem auch hübscher Tipp in Sachen Verstauen sind verschiedene Körbe. Je simpler das Ordnungssystem umso leichter geht das Aufräumen von der Hand. Darauf werde ich aber in einem eigenen Beitrag ( wo ihr den anderen Teil des Zimmer zu sehen bekommt) noch ausführlicher eingehen.

Für den Kuschelfaktor sorgen unterschiedliche Kissen. Formen und Farben der Dekokissen variieren und peppen die schlichte Bettecke ordentlich auf. Unsere hab ich alle im Online Concept Store smallable gefunden. Ein runder Teppich in einem hellen Rosé sorgt für eine bessere Raumakustik und für eine behagliche Wohnatmosphäre.

Über dem Bett habe ich neben der Lampe vorerst nur ein Bild aufgehängt. Es ist wie die beiden Prints welche ich euch in diesem Posting gezeigt habe aus dem Onlineshop yourownage . Die grafischen Drucke sind personalisierbar. Bei diesem Design gibt man den Namen des Kindes sowie die Geburtsdaten ( Datum, Gewicht, Größe & Uhrzeit) an und es wird anschließend auf feinstem Hahnemühle Fine Art Papier gedruckt und versendet.

Wir halten es in Alissas Zimmer wie in allen Räumen unserer neuen Wohnung : Zuerst einleben und erst nach und nach dekorieren, nichts überstürzen… Ein Nagel und somit ein Loch ist schnell in der Wand. Falls man im Nachhinein drauf kommt, dass die Position doch nicht so ideal war, ist es leider zu spät.

An die obere Ecke des Bettes hat mir mein Vater einen Wandhaken an den Plafond montiert. So können wir nach Lust und Laune Lichterketten, PomPoms oder wie momentan aktuell eine Girlande mit Glitzersternen hängen.

Wandleuchte Zuiver via Flinders  , Wiener Wohnsinn

Ich bin gespannt, wie euch das neue Reich unserer Kleinen gefällt.

Alles Liebe,
Melanie

Bezugsquellen: Nachttisch Stoolrider Andreas Janson* // Bett Ikea (old) // Bettwäsche fermLiving* // Lampe Zuiver *// gelbe Box Søstrene Grene (old) // personalisiertes Wandposter yourownage // Zierkissen smallable // Glitzerstern-Girlande DEPOT (old) // Farbton Klettersteig ADLER Lacke*//

unbeauftragter/unbezahlter Artikel.
*Kooperationspartner / Produkte wurden mir zur Verfügung gestellt.



1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: