15. 4. 2013

{yum} Rezept für ein Bärlauchrisotto mit grünen Spargel

Endlich ist er eingekehrt der liebe Lenz. Der Gute hat sich dieses Jahr nun wirklich mehr als genug Zeit gelassen! Ich hatte meine Frühlingsgarderobe schon wieder gefrustet in die hinteren Bereiche meines Schrankes geschoben, so grantig war ich über die andauernde Kälte. Aber das Jammern hat endlich ein Ende. Die Vögel zwitschern, die Blumen sprießen, das Gras ist satt und grün und die Lust auf leichte, frühlingshafte Speisen stieg in den letzten Tagen parallel mit den Temperaturen. Am Wochenende hab ich mein erstes Bärlauch – Spargelrisotto gekocht und den Frühlingsbeginn sozusagen mit dieser Speise besiegelt. Ich hatte schon ganz vergessen, wie gut er schmeckt, der Frühling!

Bärlauchrisotto mit grünen Spargel © Wiener Wohnsinn

Dazu gab’s ein Seesaiblingsfilet, von dem ich jedoch keine Bilder für euch habe. Nach dem Braten und Anrichten am Teller mag ich meinen Fisch gern gschwind und noch warm genießen, da bleibt für Fotos leider keine Zeit. Vom Risotto hab ich allerdings ein wenig für die Fotos aufheben können! Obwohl, ganz so einfach war es nicht, das letzte Bisschen vor der gierigen Meute zu verteidigen.

Bärlauchrisotto mit grünen Spargel

Zutaten:
1 handvoll Schalotten, klein geschnitten
2 Tassen Risottoreis
ca 1 l Hühnerbrühe
1/8 guter Weißwein (ich hab Welschriesling genommen)
4 El Bärlauchpaste (Rezept weiter unten)
1 Bund grüner Spargel
1 Tasse geriebener Parmesan
20 g Butter 
Salz / Pfeffer

Zubereitung :
Die klein geschnittenen Schalotten im erhitzten Olivenöl anschwitzen und anschließend den Reis hinzufügen und kurz mitrösten. Nun mit dem Weißwein ablöschen und gut umrühren. Die Hitze zurückdrehen und unter ständigem Rühren nach und nach die Hühnerbrühe dazugeben, bis eine cremige Konsistenz ensteht und der Reis bissfest gegart ist. Danach die Bärlauchpaste und den kurz in  heißem Wasser vorgegarten und in Stücke geschnittenen Spargel hinzufügen. Die Hitze anschließend ganz abdrehen, die Butterstücke und den Parmesan hinzufügen und umrühren bis sich der Parmesan vollkommen ‘aufgelöst’ hat. Das Risotto vor dem Servieren noch mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend genießen.  

Bärlauchpaste {für 1 Glas}  
ca 200 g frischen Bärauch
1/8 Olivenöl
Salz & Pfeffer zum würzen  

Zubereitung:
Den frischen, kurz unter kaltem Wasser gewaschenen Bärlauch mit Olivenöl, Salz & Pfeffer in einen Mixer geben und solange mixen, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Eventuell noch etwas Öl  hinzufügen.

Ideal als letzter Schliff zum Würzen von Suppen oder als Beilage zu Fisch & Fleisch. Wenn man zu dieser Menge noch geriebene & geröstete Walnüsse sowie Parmesan hinzufügt, kann man die Paste ganz schnell zu einem Pesto weiterverarbeiten und mit Nudeln genießen.

Bärlauchrisotto mit grünen Spargel © Wiener Wohnsinn
Bärlauchrisotto mit grünen Spargel

Übrigens möchte ich mich noch für all eure lieben Kommentare zum Küchen Makeover bedanken! Vielleicht zeig ich nun öfters mal ein paar Küchenbilder :) Hätte mir gar nicht gedacht, das sie euch eigentlich ganz gut gefällt. Ich wollte auch niemanden zu nahe treten, der eine noch ältere und ‘hässlichere’ Küche sein Eigen nennt.. Da hab ich nachträglich ein bissl ein schlechtes Gewissen beim Lesen der Kommentare bekommen wegen meiner Jammerei… Eine neue, nach meinen Wünschen und Maßen geplante Küche wäre halt einfach mein sehnlichster Wunsch seit vielen vielen Jahren.

Ich verbringe soviel Zeit in diesem Bereich der Wohnung und ärger mich täglich wegen fehlender Staufläche, nicht ausziehbare Laden und einer zu niedrigen Arbeitshöhe..Aber wie eine liebe Leserin schrieb : “Drei Jahre bis zur Traumküche sind eine absehbare Zeit”, und da hat sie recht!

Wegen eurer Vorschläge: Die Folienvariante wär wirklich eine vorübergehende Lösung, danke für den Tipp! Überstreichen kann man die Fronten nicht, da sie aus einer Art PVC sind. Jeder Malerfachbetrieb, den ich danach gefragt habe, hat mir eindringlich davon abgeraten diese zu streichen. Einen Tischler werd ich auch noch fragen, denn es kam auch der Vorschlag die Fronten von einem Tischler machen zu lassen, da es gar nicht so teuer wäre.. Ich halte euch auf alle Fälle auf dem Laufenden, ob und wenn ja, was ich noch mit der Küche anstellen werde :)

COMMENTS
EXPAND

activities it’s fully functional overall weather conditions. The NU design team have taken feedback with the previous model and created the compact light weight and feature packed Nu Dolphin Touch music.

Oh, ich liebe Spargel. Und Deine Fotos sind wie immer wundervoll! Viel Glück bei der Verlosung und Liebe Grüße!

Bärlauch und Spargel…eine wunderbare Kombination!
Ich finde deine Fotos ganz toll!

Liebe Grüße aus Tirol, Renate

Es wird eines der nächsten Rezepte, die ich ausprobieren werde. Wir lieben Spargel und in dieser Kombination muss es einfach köstlich sein.
Danke für diese tolle Idee.
Lovely hugs
Molly

Sieht das lecker aus! Ich liebe Spargel. :)

Viele liebe Grüße
Sandra

Hmmmm, das sieht alles sehr lecker aus
Ich muss gestehen, dass ich noch gar nicht mitbekommen habe, dass
wieder Spargelzeit ist.

Liebe Grüße und einen schönen Tag wünscht dir Andrea

Hmm lecker Ich liebe Spargel und wieder schön fotografiert

Liebe Grüße

Dragana

Das Bärlauchpesto klingt super super lecker. Werde ich mir merken… Herzliche Grüße

Ich muss zugeben: ich habe noch nie grünen Spargel gegessen =D
Das sieht bei dir aber alles wahnsinnig lecker aus. Bärlauch Pesto habe ich letzte Woche auch gemacht =)

Mjam Mjam!
Mein Magen knurrt schon allein vom Lesen ;)

Vielen Dank für die Inspiration!
Liebe Grüße

Miriam
http://www.allerweltsgeschichten.blogspot.com

tolle bilder, sieht sehr lecker aus – danke für das rezept!!

Liebe Melanie,
Danke für das tolle Rezept. Wir sind gestern durchs Wäldchen geradelt und uns kam so eine Bärlauchduftwolke entgegen, dass ich uuuunbedingt diese Woche damit kochen wollte.
Jetzt weiß ich auch was :-)
Alles Liebe aus der Sonne,
Anja
http://www.glueckseeligkeit.blogspot.de

Liebe Melanie,
das Risotto sieht sehr lecker aus und in den Schälchen sogar noch besser.
Die sind wirklich toll und immer her mit den Fotos in denen du diese nutzst.
Ich esse meinen Salat auch gerne würzig und nicht süß und genau zu den Gerichten
die du aufgezählt hast.
Toll deine Fotos.

LG,
edina.

ich habs mir gleich mal abgespreichert, damit ich das nachkochen kann.. ich liebe risotto und spragel – perfekte kombi :D
liebste grüße!

hallo meine lieblingsmelanie :)

deine bilder heute sind wieder ein augenschmaus und das risotta war`s ganz bestimmt auch! ;)
bei uns gibts sehr oft risotto, allerdings essen wir salat dazu und sonst nichts. am liebsten haben wir lauchrisotto, auch mal mit safran, oder letztens habe ich ein tomaten-frühlingszwiebel-lauch- risotto gemacht. auch kürbisrisotto gibt was her – vor allem farblich :)

viel parmesan drauf, einen leckeren salat mit ein paar nüssen und meine burschen/herren und ich sind glücklich!!

die schüsseln finde ich auch sehr schön, passen sehr gut zu deinem stil und deiner küche jetzt. das geschirrtuch hab ich auch :) … das sind ja genau die küchenfarben von heuer (also in MEINER küche, weil ich ja jetzt wieder das gelb meiner küchenmaschine und alten accessoires hervorkramen kann und türkis ist heuer im frühling sowieso meine farbe).

so, ich muss schön langsam überlegen, was ich heute koche… ich hab lauch daheim, karotten und …. ich glaube, dein risotto war mir eine gute inspiration :)

lieben gruß!
nora

Das klingt super lecker – Danke für die Idee!
Sonnige Montagsgrüße und einen super Wochenstart!

mhhh sehr leckerli! Gut verteidigt und schön in Szene gesetzt…
Ich finde auch dass man Salat zum Essen essen muß – nicht vorher oder hinerher!

LG Catrin

Das sieht wunderbar aus! Ich kann kaum noch warten, endlich Spargel zu kaufen. Dass Du den Fisch nicht fotografiert hast, verstehe ich nur zu gut, kalt schmeckt er dann auch nimmer :)
Liebe Grüße
Julia

Oh sieht das lecker aus!!
Ein Salat ist immer das Highlight zum Schluss nach einem leckeren Essen.
Sowieso fange ich langsam an das Essen so richtig zu genießen…
Ich könnte auch Stunden damit verbringen im Internet nach leckeren Rezepten zu suchen.
Deins werd ich gleich mal abspeichern ;o)
Liebe Grüße
Vicky

schöne bilder!!! danke für das rezept!!! alles liebe

ADD A COMMENT