23. 5. 2014

{living} Flur Makeover

Heute zeig ich euch nicht bereits die nächste wohnsinnige Wohnung, wie manche vielleicht dachten, als sie das erste Bild sahen, sondern ein Flur Makeover von unseren 4-Wänden.  Mein Mann dachte sich zwar bestimmt dass ich nicht wohnsinnig sondern ein bissl wahnsinnig bin, als er hörte, was ich denn nun wieder umgestalten wollen würde, aaaaber ( es gibt immer ein aber ;) im Endeffekt gefällt es ihm sehr gut.. Was ich natürlich von Anfang an wusste, gell ;)

Flur Makeover : Billy und Hells Portrait Svende in meinem Flur.

Der regelmäßige und langjährige Besucher meines Blogs weiß über meine Veränderungswut in unserem eigenen Zuhause längst Bescheid. Ist nämlich die Umgestaltung des Flures eh nur die dritte seit unserem Einzug. Aber was soll ich machen, wenn mir das Vorher nicht mehr gefallen hat?! Dann ist es höchste Zeit für ein Nachher, findet ihr nicht auch?

Flur Makeover @ Wiener Wohnsinn
Auslöser für das Flur Makeover war DAS faszinierendste Bild, was ich je gesehen habe. Ein Portrait von einer dunkelhaarigen Frau, die dir direkt in die Augen blickt und dich nicht mehr loslässt. Es ist eines der Werke von Billy und Hells, ein Fotografenduo aus Berlin, welches einzigartige, malerische Portraits zaubert und bereits international erfolgreich ist. Die beiden haben eine ganze eigene Bildsprache, die mich von Anfang an gefesselt hat. Ich denke, es wird noch das ein oder andere Bild mit der Zeit hinzukommen, denn es gefallen mir auch noch andere sehr gut, die ich gern an meiner Wand bewundern möchte.
Billy und Hells Portrait Svende in meinem Flur.Das alte graue Sideboard wurde auf willhaben zum Kauf angeboten und hat bereits eine neue Besitzerin gefunden. Ich hatte nämlich bereits vor dem Verkauf ein andere Sideboard aus der aktuellen Ikea Stockholm Kollektion gesehen, in das ich mich sofort verliebt habe. Klares und modernes Design, in einem schönen Beigeton gehalten und mit warmen Holzelementen kombiniert, schrie es förmlich danach bei mir an der Wand zu stehen. Da nun das Bild und das Sideboard farblich harmonierten, fehlte nur mehr eine passende Wandfarbe um das ganze zu komplettieren.
Billy und Hells Portrait Svende in meinem Flur.

Vorgestern strich ich dann den ganzen Nachmittag brav meine ewig lange Wand und schwor mir dabei im Schweiße meines Angesichts, dass ich nie mehr eine Wand in dieser Größe allein streichen werde (leider glaub ich mir das nicht mal selbst, aber das ist ein anders Thema…) Egal, nun ist die Wandfarbe aufgetragen und passt perfekt. Sie nennt sich Warmweiß und lässt die Wand richtig erstrahlen. Reinweiß wäre nie so effektvoll gewesen, wie dieses Warmweiß.

 

Ein paar Dekoelemente in Form eines Kerzenhäuschens, ein 3-er Vasenset im Origamistyle, eine neue Tischlampe und meine aktuellen Lieblingsfotobände haben Platz auf dem Sideboard gefunden. Davor liegt mein neuer Teppich von hier, welchen ich nun in zweifacher Ausführung habe.. Einmal liegt er vor meiner Récamiere und weil er mir so gut gefiel, musste ein zweiter her, den ich vor den Schrank stellen konnte.

 
Darüber wurde in Eigenregie (was bin ich stolz drauf, sag ich euch) meine neue Errungenschaft aufgehängt: ein Lampenschirm aus gefaltetem Papier von Broste Copenhagen.  Die Lampe rundet das Gesamtbild wunderbar ab und passt perfekt dazu.
Billy und Hells Portrait Svende in meinem Flur.
Ich freu mich total, diesen Schritt durchgezogen zu haben. Der Bereich wirkt nun nach dem Flur Makeover noch heller, freundlicher und vor allem einladend. In der nächsten Zeit kommen noch ein paar kleine Details dazu, die zeig ich euch dann hoffentlich ganz bald (denn obwohl ich nun eine Lampe ganz allein montieren kann, so brauch ich für Bohrarbeiten doch noch meinen Göttergatten.. )

 

Bezugsquellen:

Sideboard: Stockholm Kollektion Ikea
Tischlampe: Ikea
Teppich:  Nicestuff *
Papier – Lampenschirm, Vasen: Broste Copenhagen *
Kerzenständerhäuschen: Geliebtes Zuhause *

 

*Kooperationspartner

 

COMMENTS
EXPAND

Ich finde den Flur wirklich hübsch aber sorry – das bild ist potthässlich meiner meinung nach :)

Liebe Melanie,
die Verwandlung deinen Flures ist ganz wunderbar geworden, toll pastellig und so fein abgestimmt. Die Frau auf dem Portrait sieht dir tatsächlich irgend wie ähnlich. So schöööön!

Mit lieben Grüßen, Kelly

Sieht wunderschön aus. Und danke für den Tipp mit dem Teppich. Der gefällt mit nämlich sehr. Und die Lampe. Und das Sideboards, und und und ……
Viele Grüße
Anke

Hallo Melanie,
der Flur ist Dir ganz wunderbar gelungen.
Tolle Farben – tolles Bild – tolle Deko – grandiose Lampe!
I love it!

Ganz liebe Grüße
Ines

Wirklich super gelungen. ich finde der neu Flur steht dir besser :-). Toller Blog mit super Ideen.
Liebe Grüße

Manuela

Alle Daumen hoch! Es sieht super aus
und passt perfekt!

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
Nina-Su

Liebe Melanie, ich liebe auch Veränderung, gerade deswegen nacht es so viel Spaß deinen Blogzu besuchen. Liebe Grüße Irina

Liebe Melanie,
Eine schöne Veränderung, großes Kompliment :-)
Herzliche Grüsse,
Sabine

ich mag diese Ton in Ton Creme- Neukomposition! dazu die Origamiblickfänge und DAS PORTRAIT!! …was heißt I like it! I LOVE it!!

Dein Flur gefällt mir gut. Das ist auch eine sehr schöne Fotografie. Alles wirkt auf einander abgestimmt, diese klare und reduzierte sagt mir sehr zu.
Mir ist aufgefallen, dass sich bei vielen Bloggern die Einrichtung von verspielt zu minimalistisch verändert.
Man wird mit der Zeit auch wählerischer und bedachter was man auswählt. Zumindest geht es mir so.
Ich hoffe, dass ihr den Flur so noch lange geniessen könnt.

Lieben Gruß
Martina

Wow, nachdem ich mir die Bilder der letzten Jahre angeschaut habe, konnte ich erst die große Veränderung fassen. Wirklich toll! Das Sideboard ist schön elegant und schlicht, eine perfekte Wahl!
Hab’ einen schönen Tag!

Ja das Bild ist etwas ganz besonderes wie andere Werke von den Künstlern. Meins wandert durch unsere vier Wände

Lg

Dragans

Servus Melanie,
ich bin sonst nur stille Leserin deines wunderbaren Blogs.
Zu deinem aktuellen Post möchte ich dich gerne etwas fragen. Hast du das Sideboard gestrichen? Es wirkt grauer als auf der Schweden Homepage.
Wunderbar ist dir die Verwandlung gelungen.

Herzliche Grüße von einer auch Wienerin
Vera

HI liebe Vera !

Danke für deine lieben Worte !
Das Sideboard ist nicht gestrichen. Auf der Homepage sieht es wahrlich ein wenig heller aus, was wohl daran liegt, dass ein Produktfoto meist mit weißem Hintergrund in einem perfekt ausgeleuchteten Studio fotografiert wird.
Es hängt viel vom Lichteinfall ab, das Sideboard wirkt morgens anders als am Abend.. Je nachdem wie hell es bei mir zu Hause ist.

Liebe Grüße !
Melanie

huch, ich dachte, das wäre ein selbstporträt!
es ist wirklich fesselnd, gefällt mir sehr gut!
von der kommode/sideboard hätte ich mich jetzt nicht unbedingt getrennt, aber mit der wandfarbe hast du einen richtigen schritt gemacht. das “grau” sieht viel kühler dazu aus.
lg sonja

Liebe Melanie,
das ist wirklich super schön geworden! Klasse.
Herzlichst Juliane

Oh, ich hab ja einen Teil vom Bild schon auf instagram gesehen – das ist sehr eindrucksvoll und man kann sich kaum davon lösen. Sehr schön mit dem neuen Sideboard.

Liebe Melanie,
dein Flur sieht echt klasse aus. Gefällt mir sehr und auch das Bild wirkt wunderbar.
Hast du alles supertoll umgesetzt.
Der Teppich würde bei uns auch gut reinpassen :) kommt auf meine “will haben Liste”

Hab ein schönes Wochenende
liebe Grüße,
Tania

Wohnsinnig gut gelungen!!! Genau nach meinem Geschmack! Lieben Gruß Lisa

Wow, schaut das toll aus! Das Bild fesselt einen so richtig.

Visit me at ekule le

ADD A COMMENT