Permalink

4

eine neue Garderobe – Einrichtungstricks für kleine Räume

Mit dem Beginn des Frühlings fängt bei mir jedes Jahr auf’s Neue der „Nestbautrieb“ an. Nicht dass ihr jetzt denkt, ich plane neuen Nachwuchs – gemeint damit ist, dass ich es liebe mich vom Winter emotional und gedanklich zu verabschieden und mit ihm all die Winterklamotten und schwere Stoffe in Kisten verstaue. Die Garderobe sieht im Winter jedes Jahr fürchterlich aus. Vollgepackt mit dicken, dunklen Mänteln & Jacken, kann man nicht mal mehr die Garderobenhaken sehen. Überall stehen Winterschuhe herum –  Mützen, Schals und Handschuhe quellen aus den Garderobenkörbchen – kurz gesagt: ein Greuel.

Wenn ihr zu den glücklichen Menschen gehört, die einen eigenen Raum für Jacken und dergleichen haben, oder einen Eingangs/Garderobenbereich in der Größe einer Halle ihr eigen nennen können – dann möchte ich euch aufs herzlichste gratulieren.
Meine Garderobe beginnt wenn ich die Haustüre öffne und hat gefühlsmäßig die Größe einer Schuhschachtel. Eines der kleinen Mankos der Wohnung – einen Kompromiss, den man eingeht, wenn bei der Besichtugung sonst alles passt.

Nun war ich gerade dabei die Winterjacken zu verbannen- und mit dieser Wohltat stieg die Motivation & Lust die Garderobe endlich fertig zu machen! Mir war wichtig, dass die Wand weiß bleibt. Eine zusätzliche Farbe hätte den Vorraum nurn noch kleiner wirken lassen. Weiters wollte ich ihn nicht mit Läden und Kästen vollstopfen. Es hätte der Breite sehr viel Platz genommen und somit den Vorraum viel schmäler gemacht.
garderobe_wienerwohnsinn_interiorblog_0006
Um trotzdem ein wenig Staufläche zu schaffen, haben wir ein simples Wandregal montiert auf dem nun Schachteln für Handschuhe, Schals, Tücher und dergleichen Platz haben. Momentan erfreue ich mich aber der Reduziertheit, denn alle Winteraccessoires sind am Dachboden verstaut und somit muss sich mein Trachtenhut mit niemanden den Platz auf dem Wandregal teilen.

Die Dots von Muuto machen sich wunderbar auf der Wand und lockern das Weiß und vor allem den unansehnlichen Heizkörper etwas auf. Ein Radiator ist optisch ja nicht unbedingt ein Highlight, aber er sorgt dafür, dass klitschnasse Schuhe und feuchte Jacken schnell wieder trocken werden – insofern hab ich mich mit seinem Dasein angefreundet und seh nun nur noch die guten Seiten..
garderobe_wienerwohnsinn_interiorblog_0001
Rechts auf einem der Dots hängen zwei hübsche Stofftaschen, die ich bei dem finnischen Label KAUNISTE gefunden hab. Das Label bietet wunderschöne Designs in unterschiedlichen Ausführungen an. Ich hab mir gleich mehr von diesem Label bestellt. Meine Töchter und ich besitzen jetzt je eine eigene Stofftasche zum Einkaufen und was sonst noch in meinen Einlaufskorb gewandert ist, das zeig ich euch demnächst!

Neben den Stofftaschen steht ein Hocker im Industrie / Bauhausstil von Bloomingville den ich bei Tujuh gefunden hab. Er harmoniert optisch perfekt mit dem Flur, die Sitzfläche aus Holz wiederholt sich im Parkettboden und bei den Muuto Dots. Der Hocker hat aber nicht nur eine optische Aufgabe, vielmehr dient er als Sitzplatz beim Schuhe anziehen oder als  praktische Taschenabstellfläche :)
garderobe_wienerwohnsinn_interiorblog_0002
Ob die Garderobe im Winter dann noch immer so schön aussehen wird, ist eine andere Frage. Aber um mir die zu stellen hab ich zum Glück noch ein paar Monate Zeit ;)

Ihr Lieben, ich wünsch euch einen angenehmen Start ins Wochenende und schick euch sonnige Grüße,

Melanie

Bezugsquellen:
Garderobenhaken: Muuto Dots via made in design
Wandboard: Ikea
Hocker: Bloomingville via Tujhu
Stofftasche: Kauniste ( dieses Modell)
Schal: H&M
Trenchcoat: Vero Moda

garderobe_wienerwohnsinn_interiorblog_0004

4 Kommentare

  1. Die Muuto Dots finde ich auch schon lange sehr schön, allerdings unterscheidet sich die Wunsch-Optik (s.o. auf deinen Fotos) am Ende wohl doch sehr vom real gelebten Familien-Chaos… wer kann eine so schöne Garderobe schon auf Dauer mit einem Mantel und zwei Taschen in Szene setzten? Hach, schön sind sie aber trotzdem… viele Grüße von Netti

  2. Das sieht ja toll aus :)

    Ich selbst bin immer auf der Suche nach neuen Ideen wie ich meine winzig, kleine Wohnung besser gestalten kann. Diese Dots sind wirklich klasse. Die muss ich mir glaube ich auch bald holen :)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: