2. 7. 2020

{living} All Beige im Wohnzimmer

Die wunderschöne Wandfarbe namens Gipfelkreuz aus der Alpine Selection von ADLER Lacke musste nach eineinhalb Jahren einem hellen Beigeton weichen. Wer mir schon lange folgt, weiß über die Tatsache Bescheid, dass ich in regelmäßigen Abständen meine Wände in neue Farben kleide. Ich liebe es, dem Raum mit einem anderen Farbton einen komplett neuen Look zu verpassen. All White wäre mir persönlich zu langweilig, aber mit All Beige im Wohnzimmer hab ich definitiv ins Schwarze getroffen.
[Beitrag enthält Werbung]

All Beige im Wohnzimmer © Wiener Wohnsinn

Ich habe lange nach dem perfekten Beige gesucht. Genauso wie bei Grau kommt es nämlich auf das Mischverhältnis an. Ein neutrales, luftiges, rauchiges Beige zu finden, ist gar nicht so einfach. Beige kann gelbstichig, zu grünlich oder zu rosalastig sein. Oft merkt man einen dominanten Farbstich erst nach getaner Tat und durch Betrachtung bei unterschiedlichem Lichteinfall.
Mir war wichtig, dass das Beige in jedem Licht eine gute Figur macht und mit dem Mobiliar harmoniert.

Farbton Hokuspokus 174/6 von ADLER Lacke & Farben

Der Farbton aus dem 1200er Farbfächer heißt Hokuspokus (Nummer 174/6) und ist – wie kann es anders sein – von ADLER Lacke. Dieses Mal suchte ich mir einen Farbton aus dem großen Farbfächer aus und ließ ihn mir beim Farbenmeister mischen. Ihr könnt auf der Homepage von ADLER informieren, welches Farbenfachgeschäft in eurer Nähe ist oder einfach online bestellen.

Zum Abtönen verwende ich immer die Aviva Ultra-Color Premium Wandfarbe. Das Produkt ist eine atmungsaktive, wasserbasierte Wandfarbe mit ausgezeichneter Deckkraft. Ein Anstrich reichte aus, um die rötlich-braune Farbe komplett zu überdecken. Das spart nicht nur viel Zeit (weil man auf einen zweiten Anstrich verzichten kann) sondern schont obendrein das Geldbörserl.

Hokuspokus Wandfarbe Adler Farben & Lacke 1200 Farbfächer © Wiener Wohnsinn

Eine Wandfarbe gibt dem Raum Charakter

Wer an das Einrichten denkt, denkt zuerst an Mobiliar und Deko. Dabei gibt gerade eine Wandfarbe dem Raum Charakter und hat einen großen Einfluss auf die Raumwirkung. Mein Wohn-Essbereich wirkt nun komplett anders. Wie sagt man so schön: “Eine Wandfarbe bringt einen neuen Look in den Raum”, und genauso ist es. Morgens, wenn die Sonne direkt in das Wohnzimmer scheint, strahlt das Beige beinahe Weiß. Zu Mittag, wenn dann das Licht softer und indirekter wird, kommt der rauchige Beigeton zum Vorschein. Ich mag es, wie die Farbe mit dem kühlen Grau meines Sofas harmoniert.

Das schwarze Regal von Moebe hinter dem Esstisch schafft einen angenehmen Kontrast zu dem hellen Raum. Die Samtsessel harmonieren auch mit dem All Beige im Wohnzimmer sehr gut. Allerdings überlege ich schon welche luftigeren Sessel stattdessen passen könnten. Wie ihr seht, es gibt immer was zu tun..

Gubi Mult Lite © Wiener Wohnsinn

Wie der Raum vor dem Neuanstrich aussah, könnt ihr euch hier ansehen. Den rauchig rötlich-braunen Ton mag ich nach wie vor. So sehr, dass er einfach zwei Räume weitergewandert ist und nun das Kinderzimmer meiner jüngeren Tochter verschönert. Nur stand All Beige im Wohnzimmer schon länger auf der To-Do-Liste, sodass ich mich schweren Herzens von dem gemütlichen Braunton trennte.

Nun bin ich aber gespannt, was ihr zu der Wohraumveränderung sagt und wie euch der neue Farbton von ADLER Lacke gefällt!

Wohnsinnige Grüße,
Melanie

Bezugsquellen:
weißer Tisch & Sessel: Westwing now // Wandleuchte: Gubi Multi Lite // Salz/Pfeffer aus Marmor: h&m home // Vase beige Broste Copenhagen // Wandbilder: The Posterclub & Desenio // schwarzes Regal: Moebe // Wandelement aus Messing: ferm Living via Copenhagen Hus // Sofa Astha von Sofacompany, Stoff Talent Cool Grey // Sofatisch Mycs // Sidetable byLassen // Zeitschriftenständer BoConcept // Leuchte, Vase & Kerzenständer Søstrene Grene

Sofa Company Talent Cool Grey Bezug Sofa Modell Astha © Wiener Wohnsinn

COMMENTS
EXPAND
ADD A COMMENT