19. 10. 2014

{home tour} Zu Besuch beim Fotografen Wolf Steiner

Ich freu mich sehr, euch als Wochenabschluss diese schmucke Wohnung zeigen zu dürfen! Darin wohnen Wolf und Diana, die seit 11 Jahren ein Paar sind und eine Leidenschaft für Kunst und Design teilen, was man sofort bemerkt, wenn man ihre Wohnung im 7. Bezirk von Wien betritt. Allein das Stiegenhaus ist an Geschmack kaum zu überbieten. Die Türen in einem rauchigen, warmen Grau gestrichen, passend zu den wunderschönen Musterfliesen. Wenn man die Treppe raufgeht, ist man schon voll freudiger Erwartung…
Zu Besuch beim Fotografen Wolf Steiner © Wiener Wohnsinn
Diana leitet das Marketing & Sales für ein führendes Tourismusunternehmen und Wolf hat ein Büro für Unternehmenskommunikation und ist ein sehr bekannter, internationaler Peoplefotograf und ein Meister der Beautyretusche. Ich besuchte im Frühling einen seiner Workshop, der in Kroatioen stattfand und seitdem sind wir auch privat befreundet – was bei Kärntnern und Steirern nicht immer so üblich ist ;)
Wiener Wohnsinnige Homestory zu Gast bei Wolf Steiner!
Die beiden reisen mehrmals im Jahr und bringen sich immer ein Stück Erinnerung von ihren Trips mit – sei es ein Dekoobjekt oder ein Kunstelement. Ihr Zuhause ist eine bunte Mischung aus Designerteilen und Basicstücken aus bekannten Möbelhäusern, und gerade dies macht es so spannend und schön bei den beiden. Besonders der Essplatz hat es mir angetan, er ist zentraler Punkt im großen Wohn-Essbereich und zieht gleich alle Blicke auf sich.. Mehr will ich aber nicht verraten, seht doch einfach selbst !
Zu Besuch beim Fotografen Wolf Steiner
1) Lieber Wolf, vielen Dank für die Möglichkeit bei euch virtuell Gast zu sein ! Eure Wohnung ist ein wahres Schmuckstück mitten in Wien! Erzähl doch ein wenig von eurem Zuhause – wie groß ist die Wohnung und was waren die Gründe für dich und Diana genau diese zu nehmen und keine andere ?!


Unseren 4-Zimmer Wohnung ist ein sehr behutsam und aufwendig sanierter Altbau im 7. Bezirk. Sie ist 127 m2 groß und hat eine kleine Terrasse mit ca. 11 m2. Als wir uns vor 5 Jahren nach einer Wohnung umsahen, waren ein paar Kriterien sehr wichtig für uns. Es sollte eine sanierte Altbauwohnung sein, die einen eigenen Raum für ein Homeoffice hat (ich nutze dieses), ein Schlafzimmer, das in einen ruhigen Hinterhof geht und einen großen Wohn-/Essraum besitzt. Wir haben und damals an die 50 Objekte angesehen und waren eigentlich schon dabei die Suche aufzugeben, als wir dieses Objekt empfohlen bekamen. Wir vereinbarten einen Besichtigungstermin und waren sofort in diese Wohnung verliebt!
Wiener Wohnsinnige Homestory zu Gast bei Wolf Steiner!
Wiener Wohnsinnige Homestory zu Gast bei Wolf Steiner!
2) Wenn man so durch die einzelnen Räume geht, fällt einem auf, dass relativ viel Kunst an den Wänden hängt, oder auch davor steht. Nach welchen Kriterien sucht ihr die Bilder für die Wohnung aus ? Gibt es ein Stück, auf das ihr besonders stolz seid?

Diana und ich interessieren uns sehr für Kunst und Kultur, also liegt es nahe, dass wir uns diese auch nach Hause holen. Unsere Bilder und Skulpturen sind ein buntes Sammelsurium von allerlei nationalen und internationalen Künstlern. Wir haben Werke von unbekannten Künstler, die wir am Kunstmarkt in Montmartre in Paris gekauft haben bis hin zu österreichischen Größen wie Hermann Nitsch und Ernst Fuchs. Wir haben es uns zur Angewohnheit gemacht von jeder Reise, die wir machen ein Kunstwerk mitzubringen, das uns an diese gemeinsame, schöne Zeit erinnert.

Uns ist dabei wichtig, dass es Originale und keine Reproduktionen sind, denn wir haben den Eindruck, dass du dies beim Betrachten spürst. Wie denken nicht, dass wir ein Werk haben, auf das wir besonders stolz sind, vielmehr verbinden wir mit jedem Werk eine bestimmte positive Situation in unserem gemeinsamen Leben.
Wiener Wohnsinnige Homestory zu Gast bei Wolf Steiner!
Wiener Wohnsinnige Homestory zu Gast bei Wolf Steiner!
3) Was man sofort bemerkt, wenn man ins Wohnzimmer kommt, ist das wunderschöne, alte Karussellpferdchen! Ein nicht sehr häufig anzutreffender Einrichtungsgegenstand.. Da gibt es bestimmt eine Geschichte dazu, oder?
!

Diana ist Reiterin und besitzt ein eigenes Pferd. Seit wir uns kennen, träumte sie von einem alten Karussellpferd, das sie in der Wohnung haben wollte. Wir haben jahrelang auf Flohmärkten, bei Antiquitätenhändlern und im Internet nach einem schönen Pferdchen gesucht. Nichts. Eines Tages stolperten wir in einem Internetauktionshaus über dieses Karussellpferd und ersteigerten es. Da Diana so glücklich und voller Vorfreude war und es kaum noch erwarten konnte ihr Karussellpferdchen in Empfang zu nehmen, entschlossen wir uns kurzerhand das Pferd am darauffolgenden Tag abzuholen, setzten uns ins Auto und fuhren an einem Tag von Wien an die französische Grenze und wieder retour. Als Diana bei der Übergabe Tränen vor Glück in den Augen hatte, wusste ich, dass sich diese Tour ausgezahlt hat. Wir haben auch nie wieder ein so schönes Pferdchen gesehen wie dieses hier.
Wiener Wohnsinnige Homestory zu Gast bei Wolf Steiner!
4) Bei uns ist es ja so, dass ich zu 90 % für die Optik in unserer Wohnung zuständig bin. Mein Mann interessiert sich sehr wenig für Interior und Deko..
  Wer ist denn bei euch beiden für die Einrichtung zuständig? Entscheidet ihr gemeinsam, welche Möbelstücke gekauft werden, oder übernimmt diese Rolle bei euch auch die Frau des Hauses?

Wir klappern immer gemeinsam Designmöbelläden, Boutiquen und Flohmärkte ab und suchen die Stücke gemeinsam aus.
Wiener Wohnsinnige Homestory zu Gast bei Wolf Steiner!
5) Weil wir schon beim Thema sind.. Wo shoppt ihr denn dann am liebsten Deko und Möbel? Gibt es in Wien Läden, die ihr empfehlen würdet? Oder sind es eher Onlineshops, in denen ihr fündig werdet – und falls ja – welche wären das?

Die meisten unserer Möbel kaufen wir bei bekannten Designhäusern in Wien und in Italien. Wir versuchen immer eine gute Mischung aus Designerstücken, Einzelanfertigungen, Antiquitäten und ganz normalen Möbeln zu finden. Bei uns findest du genau so Stücke von Minotti, Flos, Living Divani wie auch Kare, Interio und IKEA. Also eine doch sehr bunte und breite Mischung.

Wenn es um schöne Möbel geht, dann können wir das Wohnstudio Schranzer in Graz sowie Walcher in Tricesimo (Italien) empfehlen.

Schöne frankophil, kitschige Deko hat das Maison d´Elisa in der Siebensterngasse in Wien. Immer wieder einen Besuch wert :)
Wiener Wohnsinnige Homestory zu Gast bei Wolf Steiner! Wiener Wohnsinnige Homestory zu Gast bei Wolf Steiner!
6) Wenn ihr in euren 4-Wänden was verändert würdet – was wäre das – und warum
?

Das Einzige, was wir verändern würden, wäre die Vergrößerung unseres Wohn-Essbereichs von 50 auf ca. 60 m2 und somit das Versetzen der Küchenzeile um 90° an die Stirnwand. Erreichen würden wir das mit dem Abbruch des L-förmigen Wandteils hin zur Gangfläche. Mit dieser Veränderung würden wir mehr Platz und eine bessere Raumaufteilung erhalten. Der gesamte Raum hätte dann eine Größe von ca. 10 x 6 Meter.
Wiener Wohnsinnige Homestory zu Gast bei Wolf Steiner!
7) Als Gourmets -wie ihr beide es seid- interessiere ich mich vor allem auch für Restaurantempfehlungen in und um Wien ! Wohin geht ihr gern essen und wo kann man ein gutes, gepflegtes Glaserl Wein trinken?

Wenn wir in der Stadt essen gehen so zieht es uns sehr oft in folgende Lokale: Schreiners Gastwirtschaft im 7ten, Neni am Naschmarkt, Le Salzgries sowie Beaulieu im 1. Bezirk.

Ein Glaserl Wein trinken wir gern in einem der netten Heurigen in und um Wien:  Weingut Edlmoser im 23. Bezirk, Weingut Wieninger in Stammersdorf oder auch Weingut Mayer am Pfarrplatz im 19. Bezirk. Wenn wir in unserem Heimatbezirk bleiben, dann gehen wir meistens zum Wein&Co. auf der Mariahilferstraße. Es ist eine wirklich tolle Weinbar (auch wenn sie zu einer Kette gehört) mit modernem Ambiente einer guten Auswahl an Weinen.
Wiener Wohnsinnige Homestory zu Gast bei Wolf Steiner!
Na, da sind wirklich ein paar ganz feine Tipps in Bezug auf Restaurant und Weinbars dabei! Ich selbst trinke auch sehr gern hin und wieder ein gutes Glas Weißwein, und werde die Empfehlungen von Wolf selbst ausprobieren !

Ein großes Danke an Diana und Wolf, dass ich bei euch zu Gast sein durfte, und euer schönes Zuhause zeigen kann auf meinem Blog! Ich hoffe euch hat auch diese Wohnungstour gut gefallen und bot eine Quelle an Inspriration für euch ! Ihr dürft übrigens auch schon gespannt auf den November sein!

Nun bleibt mir noch, euch einen schönen Sonntag Abend und einen guten Start in die neue Woche zu wünschen!

Alles Liebe,
Melanie

Wiener Wohnsinnige Homestory zu Gast bei Wolf Steiner!

COMMENTS
EXPAND

Wow! Diese Wohnung sieht fantastisch aus. Und dann auch noch diese uralte Schreibmaschine – super!

Absolut nicht mein Stil und daher wunderschön zum Ansehen, ich genieße das manchmal richtig, wie anders wunderbare Menschen ihr Zuhause einrichten!! Toll!!

Liebe Melanie,
vielen Dank für die tolle Reportage! So ein wunderschöner Eingang – und der Essbereich gefällt mir besonders gut!
LG, Rahel

Eine ganz wunderbare Wohnreportage, liebe Melanie.
Die zwei wohnen ja mal ganz anders – so etwas liebe ich sehr.
Und die Antworten waren auch sehr interessant.

Greetings & Love
Ines

Hallo Melanie,
also der Fliesenboden im Eingangsbereich läßt ja schon Einiges vermuten, aber DAS…WOW! Sehr stilvoll! Von vorne bis hinten! WOW!
Find´s ja immer schön zu sehen wie Andere so leben ;-))))

Schönen Abend,
Moni

PS: Ab morgen Mittag startet bei mir die “Ideensammlung Adventskalender” zum Verlinken! Vielleicht hast Du ja Lust oder machst sowieso gerade einen?!

Das war mal wieder eine besonders schöne Hometour! Allein schon die Eingangstür! Ein Traum! ;D
Liebe Grüße,Sarah

Hallo Melanie,

da hast Du ja wieder eine ganz besonderes wohnsinniges Zuhause gefunden. Die Idee Flaschenkorken in einem schönen Glasobjekt als Dekogegenstand zu nutzen gefällt mir ganz besonders gut. Da mein Mann ein großer Weinliebhaber ist und seit Jahren die Korken ganz besonderer Weine sammelt, werde ich mich für Weihnachten mal auf die Suche nach einem schönen Glas machen…

Ganz liebe Grüße und eine schöne Woche

Margret

ADD A COMMENT