12. 2. 2021

{trend report} Die Wohntrends 2021

Die Wohntrends 2021 sind geprägt von der Pandemie. Ja ich weiß, wir alle können es nicht mehr hören und lesen. Aber sind wir uns doch ehrlich. Noch nie haben wir soviel Zeit in unserem eigenen Zuhause verbracht, wie im letzten Jahr. Diese Tatsache hat unser Wohlverhalten beeinflusst.

Zugegeben, dieses Jahr war es ein wenig schwieriger die Trends rauszufiltern, da die großen Interior Messen coronabedingt ausfallen mussten. Für gewöhnlich entdecke ich die neuesten Wohntrends und Strömungen auf der immCologne. Meinen Bericht 2020 findet ihr hier. Dieses Jahr habe ich online recherchiert, auf Pinterest gesucht und meine persönlichen Trends für euch zusammengefasst.

Das neue Jahr macht gute Laune – 2021 wird bunt

1) Bunte Gläser und Kerzen

Nach einem langen kalten Winter sehen wir uns alle nach dem Frühling und mehr Farbe. 2021 wird bunt, das kann ich euch schon mal verraten. Bekannte Interior Labels aus Skandinavien, die bekannt sind für ihre monochromen und reduzierten Designs setzen dieses Jahr auf Farbe. Stark zu beobachten sind bunte Glaswaren in allen Formen und Farben. Trinkgläser, Kerzenständer, Vasen. Die Trinkgläser Casca von Ferm Living sind mundgeblasene Trinkgläser in sechs verschiedene Farben. Auch Hay setzt auf mehr Farbe im Leben, die Flagge Kerzenhalter. Auf der gedeckten Tafel sowie zu mehreren auf dem Sideboard arrangiert, setzt Flare edle Akzente und sorgt mit Kerzenschein für Gemütlichkeit. Erhältlich ist der Flare Kerzenhalter in verschiedenen Farben und Größen, die sich auch untereinander bestens kombinieren lassen. Hier außerdem zu sehen – gedrehte Kerzen, die übrigens auch einer der Wohntrends in diesem Jahr sind.

2) Neon

In den 80ern & 90ern haben sich die Neonschriftzüge etabliert, jetzt ziehen sie wieder in unsere vier Wände ein – wenn auch in einer etwas anderen Form. Die Suchanfragen nach Neon haben sich auf Pinterest vervielfacht. Egal ob als Eyecatcher als Bild an der Wand oder lässig an die Ecke gelehnt, Neon sorgt für Gesprächsstoff. Die Sorbet Serie der Künstlerin Anastasia Benko gefällt mir persönlich sehr gut , vor allem in der Farbe Lemon. Aber auch die Neonlichter von Hay sorgen für einen schnellen, farbigen Lichtblick.

3) Classic Blue

Ich weiß, ich weiß. “Das kennt ich ja von irgendwo her”, denkt ihr euch grad bestimmt. Classic Blue war die vom Farbinstitut Pantone gekürte Trendfarbe 2020. Man sieht sie jedoch erst dieses Jahr bei den unterschiedlichsten Interior Designern und Brands im Sortiment. Ich Hier ein kleiner Auszug, ich werde nämlich genauer und detaillierter demnächst darauf eingehen.

4. Two-Tone / Color-Blocking

Als wenn die poppigen Farben nicht schon an und für sich genug wären – nein! – sie werden jetzt obendrein miteinander kombiniert. Color-Blockig kennt man bis jetzt meist in der Mode. Ein Trend der immer wieder aufpoppt. Jetzt hat er sich nicht nur am Körper sondern auch in unserem Zuhause breit gemacht. Am schönsten sind sie als Mix aus kräftig und leicht. Mir gefallen besonders gut die Glasobjekte von Helle Mardahl und die Moroccan Vase von Hay. Das dänische Label Hay ist übrigens bei den Farbtrends dieses Jahr ganz vorn dabei und hat ganz viele Artikel im Sortiment, die diese Trends aufgreifen. Ein weiteres Highlight ist der Paper Bin. Nicht nur die gefaltete Optik , sondern auch der Two-Tone-Look bringen Farbe und Freude in das Office.

Hay Paper Bin - Color Blocking , Two-Tone  © Wiener Wohnsinn
Paper Bin Hay

5. (Salbei)Grüne Küchen

Bereits letztes Jahr hat sich ein Trend in den Küchen der (Interior)Blogger abgezeichnet. Grüne Küchenfronten, vor allem der dunkle salbengrüne Farbton haben einen fixen Platz in vielen unterschiedlichen Pinterest Boards gefunden. Kein Wunder, ein rauchiges Grün ist eine harmonische, zurückhaltender Ton, der mit Holz ebenso gut aussieht wie mit einem Naturstein. Das tolle ist, es wirkt modern und zurückhaltend zugleich. Ein wunderschönes Modell steht in der Wohnung von Jules , der Bloggerin hinter Herz&Blut. Sie zeigt, wie wunderbar Kupfer mit dem trendigen Grün harmoniert. Das rechte Beispiel steht in einem Warschauer Apartment. Ich liebe es zu sehen, wie das Grün das Holz zum Leuchten bringt und die schwarzen Details der Küche einen industriellen Touch verleihen.

Was dieses Jahr noch bleibt, sind Möbel mit Rundungen und organischen Formen. Diese werden 2021 um Dekoelementen und Accessoires in Wellenform erweitert. Weiters bleibt das Riffelglas ganz stark vertreten – (ich berichtete bereits hier davon).

Zumindest einrichtungstechnisch wird das Jahr 2021 bunt und fröhlich. Was das es sonst noch bringen wird und wie es weitergeht steht auf einem anderen Blatt Papier. Ich hoffe euch hat meine Auswahl gefallen und euch Lust und Laune auf mehr Farbe gemacht.

COMMENTS
EXPAND
ADD A COMMENT