31. 3. 2021

{interior faves} seit1832 – Schlafen wie auf Wolken

Wie ich es bereits auf Instagram angekündigt hatte, möchte ich euch heute den ersten Raum zeigen, der seit dem Umzug und dem Umbau am nähesten an die Bezeichnung “fertig” rankommt. Das Schlafzimmer war der erste Raum, der am wenigsten Umstrukturierung bedurfte und ich kann euch gar nicht sagen, wie froh ich bin, dass zumindest ein Zimmer nicht im Chaos versinkt. In den anderen Räumen fehlen noch immer diverse Möbel, Umzugkartons stehen herum und viele Gebrauchgegenstände warten noch auf ihren finalen Bestimmungsort. Ich möchte gleich von Anfang an Ordnung schaffen und für Alltagsgegenstände einen sinnvollen, fixen Platz finden. In meinen monkischen Vorstellungen werden verwendete Dinge anschließend wieder an den Ort zurückgebracht, an dem man sie vorgefunden hat – in der Theorie klingt das schon mal gut, oder? Ich werde berichten, ob sich das im Alltag mit einer fünfköpfigen Familie auch in der Praxis auf Dauer umsetzen lässt. [Anzeige]

seit1832 - Schlafen wie auf Wolken © Wiener Wohnsinn

Aber nun zurück zum Schlafzimmer und einer Reise in meine Vergangenheit. Wenn ich an meine Kindheit zurückdenke , erinnere ich mich an bestimmte Momente ganz besonders. Das Gefühl von Sand zwischen den Zehen, die Tomatensuppe in Italien, die so gut wie nirgends geschmeckt hat. An das Gefühl, als ich das erste Mal alleine mit dem Schulbus gefahren bin. Die Liste könnte ich ewig weiterführen.

“Gibt es ein besseres Gefühl als in einem frisch gewaschenen Bett zu schlafen?”

Aber ein Gefühl jedoch, das ich damals als Kind schon unglaublich toll fand, und das mich nach wie vor jedes Mal zurückversetzt, ist das Gefühl von frisch geduscht in ein frisch überzogenes Bett zu hüpfen. Ich habe dieses Gefühl und den Geruch von frischer Bettwäsche immer so sehr geliebt – und daran hat sich nichts geändert – bis heute. Anders als meine Gefühle im frischen Bett, haben sich jedoch die Ansprüche verändert.Mit zunehmenden Alter wird nämlich eins immer wichtiger – ein guter und erholsamer Schlaf. Nichts bereitet mir mehr Freude als es abends früh ins Bett zu schaffen, ein paar Seiten in einem guten Buch zu lesen und am nächsten Tag erholt wach zu werden.

Reinleinen Bettwaren - seit1832 - Schlafen wie auf Wolken © Wiener Wohnsinn

Nur eine schadstofffreie und hautfreundliche Bettwäsche sollten an den Körper

Zu einem erholsamen Schlaf gehört nicht nur die entspannende Dusche, sondern auch das richtige Equipment. Ein guter Lattenrost, eine auf den Körperbau abgestimmte Matratze, ein temperaturausgleichender Kopfpolster inklusive Decke sowie eine qualitativ hochwertige Bettwäsche – das sind die perfekten Zutaten für einen erhöhten Schlafkomfort. Immerhin verbringen wir Rund ein Drittel unseres Lebens im Bett – wusstet ihr das?

Die Komponente, die direkt mit dem Körper in Kontakt kommt ist die Bettwäsche. Umso wichtiger ist es, dass dieser Part hautfreundlich und schadstofffrei ist und sich idealerweise auch richtig gut auf der Haut anfühlt. Bettwäsche sollte frei von Chemikalien, temperaturausgleichend sein und übermäßigem Schwitzen vorbeugen, indem sie dafür sorgt, dass Luft gut zirkulieren kann.

Reinleinen Bettwaren von seit1832 - Manufaktur

seit1832 – Schlafen wie auf Wolken

Heute möchte ich euch gerne eine Manufaktur aus Deutschland vorstellen, die Qualität lebt und wunderschöne und hochwertige Bettwaren in ihrer Manufaktur in Deutschland fertigt. seit1832 produziert Bettwäsche aus reiner Baumwolle und Reinleinen. Die verwendeten Stoffe nach Ökotex Standard kommen aus einem Familienunternehmen in Portugal und werden in der Bielefelder Manufaktur weiterverarbeitet.

Was mich persönlich besonders überzeugt hat, ist die individuelle Maßanfertigung der Bettwäsche. Wie oft stand ich schon vor einem Verkaufsregal und ärgerte mich über die angebotenen Maße. Der Deckenüberzug zu klein, der Polster viel zu groß oder zu schmal. Man investiert gut 100€ in ein Set und muss dann noch Geld beim Schneider liegen lassen, der die nicht passenden Bezüge umnäht um sie passend zu machen.

Bei „seit1832“ kann man, neben den Standardmaßen, die im Onlineshop zu finden sind, auch individuelle Sets nach Maß bestellen. Wir schlafen zum Beispiel in einer Steppdecke mit einem Maß von 140×220 cm. Kein Standardmaß, denn die meisten Bezüge bekommt man in der Länge 200cm. Wenn es dann Deckenbezüge in 140×220 gibt, hat das Kissen ein Maß von 80×80 cm, wir aber verwenden Pölster mit dem Maß 40×60. Ihr seht, was ich meine..

Das Traditionsunternehmen, das seit 180 Jahren Wäsche fertigt, bietet diesen Service aber nicht nur an, um Menschen wie mich glücklich zu machen, sondern auch um eine Überproduktion zu vermeiden. Es wird nur das gefertigt, was bestellt wird – egal ob Standard- oder Sondermaß. Das wiederum ist umweltschonend und nachhaltig.
Zudem gibt seit1832 für die handgemachte Bettwäsche eine Zufriedenheitsgarantie für 100 Jahre und bietet damit ein Produkt für mehrere Generationen. Der Knopf geht ab? Irgendwas fühlt sich nicht richtig an? Die Manufaktur in Bielefeld kümmert sich darum.

Klingt das nicht wunderbar?!
Ich war von Anfang an begeistert von der Firmenphilosophie und deswegen möchte ich euch die manufaktur heute vorstellen. Das Wissen über diese Art der Produktion und den Fokus auf Nachhaltigkeit lassen mich besser schlafen – nicht nur das traumhafte Gefühl dieser Bettwäsche. Mit seit1832 – Schlafen wie auf Wolken – und das garantiert.

Wir haben uns für das sandfarbene Set aus Halbleinen entschieden und uns das farblich passende Spannbettlaken obendrein dazu genommen. Mit jedem Mal waschen wird der Halbleinenstoff weicher und kuscheliger und wir erfreuen uns seitdem an den kleinen, feinen Luxus, in dessen Genuss man sonst nur in Hotels kommt.
Abschließend möchte ich noch meinen Rabattcode mit euch teilen. Mit dem Code: WIENERWOHNTRÄUME spart ihr -10% auf eure gesamte Bestellung bis einschließlich 7. April 2021. Der Rabattcode gilt für das ganze Sortiment, Sondermaßanfertigungen sind vom Rabatt ausgeschlossen.

seit1832 - Schlafen wie auf Wolken © Wiener Wohnsinn

Der Beitrag ist in Zusammenarbeit mit seit1832 entstanden, der Text wurde von mir verfasst und spiegelt meine ehrliche Meinung wider.

COMMENTS
EXPAND
ADD A COMMENT